Archiv des Autor: Andreas Ungerböck

Mächtig!

Ein ereignisreiches Kinojahr geht mit einem wahren Kracher zu Ende: „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ wird so manchen Rekord brechen. Was haben wir in diesem Jahr nicht alles schon im Kino erlebt: Dinosaurier fraßen sich durch die „Jurassic World“,…
Mehr Lesen

Hollywood goes Austria

Arnie, die steirische Eiche, ist zurück in Hollywood. Und Tom Cruise war auf einen kurzen Stunt bei der Wiener Oper.   „Reboot“ heißt die Hollywood-Zauberformel der Stunde, und wie die aktuellen Beispiele („Mad Max“, „Jurassic World“) zeigen, funktioniert diese sehr…
Mehr Lesen

Schwieriges Genie

Die Rock-Geschichte ist nun wirklich reich an schrägen Vögeln. „Love & Mercy“ erzählt die Geschichte über einen davon: Brian Wilson von The Beach Boys.   Die Liste der legendären, schrägen, komplizierten Genies ist lang: Bob Dylan, Neil Young, Paul McCartney,…
Mehr Lesen

Max is back!

Ein Actionheld wird wiederbelebt: In den Achtzigern als billiger, aber harter Actionfilm produziert, feiert Mad Max nun in Cannes sein Revival.   Dass da noch niemand früher draufgekommen ist: 1979/80 sorgte ein kleiner, billig produzierter knallharter Actionfilm aus Australien für Furore,…
Mehr Lesen

Alles Waltz!

In „Big Eyes“, Tim Burtons neuem Film mit Christoph Waltz, zeigt der österreichische Topstar erneut seine Qualitäten.   Zu sagen, dass Christoph Waltz gut im Geschäft ist, wäre leicht untertrieben. Zu sagen, dass er einen langen und weiten Weg gegangen…
Mehr Lesen

Psychosomatisch

Der österreichische Kabarettist und Schauspieler Josef Hader mimt in der Haas-Verfilmung „Das ewige Leben“ (ab 5. März im Kino) zum vierten Mal den ziemlich heruntergekommenen Detektiv Brenner.   Kult ist er längst, der abgehalfterte Ex-Polizist und erfolglose Detektiv Simon Brenner,…
Mehr Lesen

[i]
[i]