Doppeljubiläum bei den Halbturner Schlosskonzerten

45 Jahre „Halbturner Schlosskonzerte“ und 30 Jahre künstlerische Leitung Robert Lehrbaumer: Das kleine und feine Festival in Halbturn wartet zum heurigen Doppeljubiläum wieder mit hochkarätigen Künstlern auf.

45 Jahre Halbturner Schlosskonzerte & 30 Jahre künstlerische Leitung Robert Lehrbaumer

Vor nunmehr 45 Jahren besuchte der namhafte Komponist Prof. Robert Schollum das Schloss Halbturn und war davon derartig angetan, dass er sich sofort dazu inspiriert fühlte, den herrlichen Maulpertsch-Freskensaal mit Musik zu erfüllen. So nahmen die „Halbturner Schlosskonzerte“ ihren Anfang. 15 Jahre später wurde dem jungen Dirigenten, Pianisten und Organisten Robert Lehrbaumer die Ehre zu Teil, Schollums Nachfolge anzutreten. Seither gelang es Lehrbaumer Weltstars nach Halbturn zu bringen. Aus dem kleinen und feinen „Geheimtipp“ entwickelte sich somit im Laufe der Zeit ein Mitspieler im Kreise der hochkarätigen Festivals Österreichs.

Programm

Das Doppeljubiläum „45 Jahre Halbturner Schlosskonzerte“ und „30 Jahre künstlerische Leitung Robert Lehrbaumer“ bietet in diesem Jahr viele Gründe zum Feiern. Man darf sich auf ein exklusives und vielfältiges Konzertprogramm mit in- und ausländischen Künstlern, von „Rising Stars“ bis hin zu hoher Prominenz – u.a. Angelika Kirchschlager, Harald Serafin, Erhard Busek und Caspar Einem – freuen. Angesichts seiner einstmaligen Verbundenheit zu den „Halbturner Schlosskonzerten“ wird auch der große Komponist Gottfried von Einem anlässlich seines 100. Geburtstages gewürdigt.

Zum Jubiläum gibt es einige Neuerungen: So wird das „kleine und feine“ Festival am 30. Juni von den Wiener Comedian Harmonists nicht im Schloss, sondern erstmalig im neuen Veranstaltungszentrum Halbturn eröffnet. Neu ist aber auch die Rolle von Publikumsliebling Harald Serafin bei den Halbturner Schlosskonzerten: Denn am 4. August wird er erstmals nicht als Sänger, sondern rein als Sprecher in einem Melodram fungieren. Geimeinsam mit Musikerkollegen und Harald Serafin präsentiert Robert Lehrbaumer an diesem Abend „Musikalische Erzählungen“. Dabei darf man sich auf lustige, berührende und rührende Geschichten mit Instrumentalwerken, z.B.aus „Disneys Ferdinand der Stier“ freuen.

Harald Serafin, Präsidentin Philippa Königsegg-Aulendorf und der künstlerische Leiter Robert Lehrbaumer bei der Programmpräsentation der „Halbturner Schlosskonzerte“

Weitere Programm-Highlights sind das Konzert „Orchester & Rising Stars“ am 14. Juli, bei dem das Vienna International Orchestra gemeinsam mit jungen Talenten, wie etwa der vielfach preisgekrönte 9-jährigen Soley Blümel, romantische Werke und Werke von Mozart präsentieren. Aber auch auf die sympathischen Meistermusiker des „Armoni Ensemble“ mit populären Melodien aus den Opern „Die Perlenfischer“ und „Carmen“ darf man sich freuen. Unter dem augenzwinkernden Titel „Die Csardasfürstin fährt nach Amerika” bieten Anna Baxter und Jimmy Chiang am 28. Juli Ausschnitte aus beliebten Bühnenwerken von Emmerich Kálmán, George Gershwin, Cole Porter und Leonard Bernstein. Außerdem gastiert das italienische Sopran-Gitarren-Duo Veronica Granatiero & Luciano Pompilio mit romantischen Liedern bekannter spanischer und italienischer Meister in Halbturn. Den Abschluss macht der spanische Flötenstar Claudi Arimany mit seiner berühmten goldenen Flöte am 18. August.

„Jedes der Konzerte ist ein Festkonzert“ (Robert Lehrbaumer) – Jetzt Tickets sichern!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!