Ein Abend am Broadway

Die erfolgreiche Klassik-Crossover-Gruppe IL DIVO ist wieder auf Welttournee. Im Gepäck haben sie große Musicalnummern, begleitet werden sie von der vielfach ausgezeichneten Musicalsängerin Lea Salonga.

Die Idee zu IL DIVO hatte der Musikmanager Simon Cowell. 2004 traten dann der Schweizer Tenor Urs Bühler, der Spanische Bariton Carlos Marín, der amerikanische Tenor David Miller und der Französische Popsänger Sébastien Izambard das erste Mal gemeinsam auf und hatten sofort großen Erfolg. Das Besondere an der Formation ist, dass klassisch ausgebildete Stimmen Popsongs begleitet von einem großen Orchester präsentieren. Ihre Fans sind eine Durchmischung von Alt und Jung, Opernliebhabern und nun wohl auch Musical-Fans. IL DIVO pflegt auch den Kontakt zum Publikum und lädt vor dem Konzert zu einem Meet & Greet.

Eure neue CD „A Musical Affair“ widmet sich dem Musical. Bereits 2005/06 habt ihr mit Barbra Streisand einen Musical-Song gesungen. Wie ist es zu dieser Zusammenarbeit gekommen?

Urs Bühler: Barbra hatte damals den Plan für eine Abschiedstournee und hat uns gefragt. Das war sehr toll für uns und eine ganz große Ehre. Das Tolle war, dass sie uns in ihre Show integriert hat. Wir haben einige Duette, wie z.B. „Somewhere“ oder „The Music Of The Night“, das auch auf der neuen CD ist, mit ihr gesungen, waren also nicht nur die Vorgruppe. Als junge Gruppe mit so einer Ikone auf der Bühne zu stehen war eigentlich unglaublich.

Tickets bei oeticket.com

Wie wurden die Lieder für die Musical-CD ausgesucht?

b2b51496d6c744ddf7897468ec99d21dUrs: David und Carlos haben ja vor IL DIVO sehr viel Musical gemacht, ich kannte da nicht so viel. In meiner Karriere hatte ich nur „Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat“ gesungen als ich noch Student war. Gemeinsam mit Management, Plattenfirma und Freunden haben wir eine große Liste zusammengestellt. Diese haben wir dann auf 15 bis 20 Stücke eingeengt und sind dann ins Studio gegangen. Wir wollten auch ein bisschen einen Querschnitt durch die Zeit des Musicals machen und nicht nur alles von den letzten 20 Jahren haben. So ist auch was von „Camelot“ oder „Carousel“. Ich habe sehr viel schöne Musik kennen gelernt, die ich überhaupt nicht kannte.

Gibt’s Lieblingssongs aus der aktuellen Show?

Urs: Das ist schwierig. Mir gefallen die älteren Stücke sehr gut. Also wir singen „Some Enchanted Evening“ zum Beispiel, das ist wirklich wunderschön und ganz toll zu singen. Oder „If Ever I Would Leave You“ aus „Camelot“. Also ich finde die Texte dieser Songs sind so toll, da muss man gar nicht die Geschichte, den Kontext der Songs kennen.

Seid ihr bei den Konzerten mit Orchester unterwegs?

Urs: Wir haben immer ein Orchester auf der Bühne. Das reist allerdings nicht mit uns, sondern das sind Orchester, die wir in der Stadt engagieren. Allerdings haben wir immer den gleichen Dirigenten und den gleichen Schlagzeuger, der auch unser musikalischer Direktor ist. Die zwei proben den Nachmittag vor der Show, studieren das ganze Repertoire ein.  Manchmal verliere ich mich da im Zuhören und es ist mir schon passiert, dass ich beinahe meine Einsätze verpasst habe, weil ich den Streichern oder der Oboe zuhöre.

Ihr seid ausgebildete Opernsänger. Singt ihr abseits von IL DIVO noch Oper?

Urs:  Wir sind auch dieses Jahr wieder viel auf Tournee, haben über 126 Konzerte auf der ganzen Welt wie z. B. in Südkorea, Japan, Südostasien, Nordamerika, Mexiko, Kanada, Papua-Neuguinea und natürlich in Europa. Für Oper ist da einfach keine Zeit. Aber ich singe schon meine Mozart-Arien wenn ich mich auf die Show vorbereite.

Facts:

  • IL DIVO war die erste Klassik Crossover Gruppe.
  • Über 26 Millionen Alben wurden weltweit verkauft.
  • Über 50 Mal führten IL DIVO die Albumcharts an
  • IL DIVO bekamen bereits 160 Gold- und Platinauszeichnungen in über 33 Ländern.
  • Duettpartner waren u. a. Celine Dion, Barbra Streisand, Katherine Jenkins, Toni Braxton, Leona Lewis sowie Michael Ball.

 

1. Oktober, Wiener Stadthalle, Halle D

Tickets bei oeticket.com

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!