Falco – Das Musical: 2017 in Österreich

Zum 60. Geburtstag der Pop-Ikone geht 2017 ein neues Falco-Musical auf große Tournee und macht Halt in Salzburg, Graz, St. Pölten, Wien, Linz, Bregenz und Innsbruck.

falco-das-musical-2017-blog-big

Am 19. Februar 2017 wäre Falco 60 Jahre alt geworden. Knapp einen Monat vorher, am 20. Januar 2017, feiert “Falco – Das Musical” Weltpremiere im Festspielhaus Füssen und setzt damit der Wiener Pop-Legende ein (weiteres) würdiges Denkmal. Im März und April 2017 wird das Musical auch in Österreich zu sehen sein und den “Falken” zu neuem Leben erwecken:

28.03.2017: Salzburg, Salzburgarena
29.03.2017: Graz, Helmut-List-Halle
30.03.2017: St. Pölten, VAZ
01.04.2017: Wien, Wiener Stadthalle
02.04.2017: Linz, Brucknerhaus
16.04.2017: Bregenz, Festspielhaus
21.04.2017: Innsbruck, Congress

“Falco – Das Musical” ist eine Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop/Rap-Geschichte und an einen der schillerndsten und extrovertiertesten Popstars der 80er-Jahre, der alles wollte und nie genug bekam. Der das Leben bis an seine Grenzen auskostete, mit allen Höhen und Tiefen, bis zur Selbstzerstörung und sich dabei unsterblich machte. Durch seine Kompromisslosigkeit wurde er zur Ikone einer ganzen Generation.

Zum 60. Geburtstag bringt der Passauer Produzent Oliver Forster Falcos Leben noch einmal auf die Bühne. Das Publikum erlebt dabei die Annäherung an die Kunstfigur Falco, aber auch die Abgründe und der tiefe Fall des Hans Hölzel sind Teil der Musical–Biographie. Noch nie zuvor war man der größten Ikone der österreichischen Musikszene seit seinem Tod am 6. Februar 1998 so nah wie in dieser einzigartigen Neu-Inszenierung von Regisseur Peter Rein.

Verrückt und bildgewaltig, unterstützt durch schrille und extravagante Tanzeinlagen, umrahmt von kunstvollen Projektionen und Original–Videosequenzen will “Falco – Das Musical” einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt Hans Hölzels alias Falco gewähren. Seine markantesten und seine größten Hits, von “Der Kommissar” über “Jeanny”, “Out of the Dark” bis zu seinem Welthit “Rock Me Amadeus”, werden dabei live interpretiert.

Für die Hauptrolle als Falco konnte Alexander Kerbst gewonnen werden. Zum Verwechseln ähnlich und mit größter Präzision verkörpert er die Kunstfigur wie kaum ein anderer. “Er sieht aus wie Falco, er singt wie Falco, er bewegt sich wie Falco, er ist Falco!”, berichtete die Süddeutsche über den an der Theaterhochschule Leipzig ausgebildeten Vollblut-Sänger und -Schauspieler. Bereits in “Falco Meets Amadeus” berzeugte Kerbst von den Bewegungen und den Blicken, über den Charme bis hin zum Wiener Schmäh selbst eingefleischte Fans. Die Fachpresse ist sich einig: Falco lebt!

Tickets für die Österreich-Termine sind bei oeticket.com erhältlich!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!