Flashdance – Das Musical: Österreich-Premiere in Salzburg

Von „Maniac“ über „What A Feeling“ zu „Gloria“ – am Donnerstag feierte die Bühnenadaption des 80er Jahre Kultfilms „Flashdance“ in Salzburg seine Österreich-Premiere. Ab 13. November ist das Erfolgs-Musical auch in Wien zu erleben.

Seit 30 Jahren begeistert „Flashdance“ mit seiner Oscar- und Grammy-prämierten Musik Jung und Alt. Nun bringt „Flashdance – Das Musical“ das Lebensgefühl der 80er live auf die Bühne. Vergangenen Donnerstag feierte das Musical seine Österreich-Premiere in der Salzburgarena, bevor es ab 13. November ins MuseumsQuartier in Wien kommt. Mit dabei: jede Menge Disco-Klassiker wie „Flashdance – What A Feeling“, „Gloria“ und „Maniac“ sowie mitreißende Tanzszenen in einer modernen Inszenierung.

Mit der Hauptrolle der Alex Owens hat die Musicalnewcomerin Hannah Leser eine überaus anspruchsvolle Figur gewählt. In Salzburg konnte die erst 23-Jährige sowohl mit ihrem besonderen schauspielerischen und gesanglichen Talent als auch mit herausfordernden Tanzeinlagen überzeugen. An ihrer Seite spielt Sasha di Capri, der hierzulande zuletzt im Musical „Rock of Ages“ zu sehen war, die männliche Hauptrolle Nick Hurley.

„Ich war die letzten Jahre mehr in Österreich unterwegs, als zu Hause in Hamburg. (…) Wien ist quasi meine zweite Heimatstadt, deshalb freue ich mich schon auf die Termine in Wien.“, verriet uns Sasha di Capri, der auch in Wien in der Rolle des Nick Hurley zu sehen sein wird.

flashdance1 flashdance2 flashdance3
<
>
"Flashdance - Das Musical" Premiere in der Salzburgarena

Die Story

Mit 18 Jahren hat man große Träume, aber wenn man aus der Arbeiterklasse kommt und wenig Aussicht auf ein besseres Leben hat, wie Hautdarstellerin Alexandra „Alex“ Owens (gespielt von Hannah Leser), sind diese oftmals nur sehr schwer bis gar nicht zu erreichen.

Tagsüber verdient sie sich ihre Brötchen als Schweißerin, doch um über die Runden zu kommen, muss sie nachts als Tänzerin in zwielichtigen Bars arbeiten. Aber das kann ihr nicht ihren Traum rauben, denn Alex will etwas Besonderes schaffen: eine klassische Tanzausbildung an der Shipley Tanzakademie in Pittsburgh.

Unterstützung findet sie auch in ihrem Chef, Nick (gespielt von Sasha di Capri), der Alex dabei helfen will und woraus sich eine Liebesbeziehung mit einigen Höhen und Tiefen entwickelt. Nick nutzt seine Kontakte und verschafft Alex die Chance ihres Lebens: ein Vortanzen. Doch, wird es die Autodidaktin ohne bisherige, professionelle Ausbildung schaffen oder zerplatzt ihr Traum wie eine Seifenblase?

Publikumsstimmen

Total geflasht von LR, 29.10.18
⭐⭐⭐⭐⭐
Es war das genialste Musical, dass ich jemals in Salzburg gesehen habe! Mir hat von der Musik über den Tanz bis zu den Darstellern und dem Bühnenbild einfach alles gefallen. (…) Ich kann diese Veranstaltung nur weiterempfehlen. War ein tolles Erlebnis.

Wahnsinnsshow! von Rollerblades, 16.10.18
⭐⭐⭐⭐⭐
Sagenhafte Show mit hervorragenden Sängern und Tänzern. Besonders die Darstellerin von Alex (Hannah Leser) hat sich als Alrounder gezeigt und mit ihrer Wahnsinnsstimme und perfekten Moves gepunktet. Unbedingt sehenswert!

Mitreißend!! von Yasemin, 08.10.18
⭐⭐⭐⭐⭐
Ich bin völlig ohne eine Idee dort hin was mich genaues erwartet! Den Film dazu habe ich nie gesehen! Was soll ich sagen, ich war Geflash-Danced!!! Tolle Kulisse,toller Gesang und Tanz…und eine tolle Story bei der man sich gut eine Scheibe von abschneiden kann!! Es war etwas fürs Herz und gute Laune!

Faszienierend, mittreissend und amüsant von Andre Bömer, 30.09.18
⭐⭐⭐⭐⭐
Wer die Musik und den Film von 1983 schon liebt, wird von diesem Musical sicher auch nicht enttäuscht werden. Vor allem das Bühnenbild, -licht und -projektionen schaffen hübsche Illusionen der wechselnden Spielorte. Auf gehts…. What A Feeling

Flashdance – Das Musical ab 13. November in Wien

Von 13. bis 25. November ist „Flashdance – Das Musical“ im MuseumsQuartier in Wien live zu erleben.

Jetzt Tickets sichern!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!