Fotoreport: Amon Amarth in Wien

amon-amarth-blog

Die schwedischen Death-Metal Band um Frontman Johan Hegg lieferte am vergangenen Dienstag eine bombenstarke Performance im Gasometer Wien. Unser Fotoreporter Niko Auer hat einige Momente festgehalten.

Musikalische Unterstützung lieferten die Thrash-Metal-Band Testament und Stoner-Doom-Band Grand Magus.

Fanreports

Amon Amarth am 22.11.16 im Gasometer Wien

>Amon Amarth Jomsviking European Tour 2016 von Daniela, 24.11.16

Eine Hammer Veranstaltung. Ich finde es großartig, dass hier keine Mühen und Kosten gescheut werden um solch fantastischen Bands nach Wien zu bekommen. Amon Amarth sind für mich die besten Künstler, die es verstehen die Herzen ihrer Fans noch mehr zu erobern. Mit ihren melodischen Songs sind sie mit Abstand die kreativste Band die ich bis jetzt kennen gelernt habe. Ihe Texte sprechen aus woher wir kommen und vertiefen das Gefühl unserer Wurzeln. Freue mich schon auf das nächste Konzert.

>Raise your horns…… von Schremmbrand, 23.11.16

Geiler Abend von Anfang bis Ende, einerseits gute Songs von allen 3 Bands andererseits immer das Gefühl, dass die Musiker lieben was sie tun. Gegenseitige Motivation für Höchstleistungen auf und vor der Bühne. Einzig das sofortige Rausdrängen der Fans stört wie immer….

>Amon Amarth Wien Gasometer von Rene Schlacher, 23.11.16

Wie immer ein episches Konzert von Amon Amarth! Wenn Amon Amarth spielen, gleicht die Konzerthalle einem Schlachtfeld mit tausenden Wikingern! Jedes mal ein einzigartiges Erlebnis!

>Amon Amarth, Testament und Grand Magust: Super! von Srsly, 23.11.16

Dei beiden Vorbands haben die Stimmung aufgeheizt – Testament ist sowieso Legende. Amon Amarth haben verlässlich geliefert was erwartet wurde: Ein geiler Metal Abend mit anderen Gleichgesinnten:-)

Restliche Karten für Amon Amarth finden Sie hier!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!