Fotoreport: Marilyn Manson

Marilyn Manson gastierte mit seinem neuen Album „Heaven Upside Down“ im Wiener Gasometer. Trotz Beinbruchs lieferte der Gruselprinz und Schockrocker eine fantastische Show ab. Unser Fotograf Niko Auer hat die besten Momente festgehalten.

MManson__AUN3779 MManson__AUN3796 MManson_AUER9524 MManson_AUER9551 MManson_AUER9557 MManson_AUER9560 MManson_AUER9585 MManson_AUER9588 MManson_AUER9589 MManson_AUER9624 MManson_AUER9644
<
>

Nach einem Bühnenunfall in New York, bei dem Schockrocker Marilyn Manson von einer umstürzenden Bühnendekoration getroffen wurde, musste der Gruselprinz insgesamt neun Konzerte absagen. Nach etwa zwei Monaten Erholung lieferte Marilyn Manson am Montag im ausverkauften Wiener Gasometer aber wieder eine großartige Show ab. Mit seinem bereits zehnten Studioalbum „Heaven Upside Down“ im Gepäck, bewies Brian Warner, dass er auch auf einem Rollstuhl in Form eines schwarzen Throns ordentlich Stimmung machen kann. Dabei durften Hits wie „This Is The New Shit“, „Sweet Dreams“ oder „Disposable Teens“ nicht fehlen.

„Ein Traum wurde wahr!“ von Daisy me rollin, 21.11.2017
Er war zwar wie immer so schnell weg wie er gekommen ist aber es war der Hammer! Live der Wahnsinn!

„Super Konzert“ von Sandra Joham, 21.11.2017
Das Konzert war super gut. Marilyn Manson trotz Gips Fuß sehr aktiv. Super kräftige Stimme; schrie sich direkt den Frust von der Seele. Die Band war gut drauf. Die Spielzeit war über 90 Minuten und es gab sogar eine Zugabe. Es war ein tolles Erlebnis.

Jetzt für den Ticketalarm anmelden!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!

[i]
[i]