Fotoreport: Powerwolf + Epica in Wien

Die deutschen Heavy-Metal-Giganten Powerwolf und die holländischen Symphonic-Metal-Stars Epica lieferten einen spektakulären Auftritt im Gasometer Wien. Unser Fotograf Niko Auer hat einige Momente eingefangen.

Fanreports

Powerwolf/Epica am 21.01.17, Gasometer 

>Die Metal-Messe (Powerwolf/Epica) von Lissi, 21.01.17

Also wir sind von Linz angereist haben schnell einen Parkplatz gefunden (Parkkosten 5€ von 16:00 bis 00:30). Einlass begann pünktlich um 19:00. Sehr nette Leute besonders fande ich die Stimmung und die Bühnenshow. Negatives fiel mir nicht auf. Im großen und ganzen war ich sehr zufrieden.

>(fast) perfekt von Armin, 21.01.17

Beyond The Black = sehr gute Mischung. Coole Songs. Leider viel zu leise. Epica = Perfekte Show. Hat sich dann etwas gezogen weil vokal zu wenig Abwechslung (männliche Singstimme zu Simone könnte gut passen …) Powerwolf = auf die hatte ich ja gewartet und wurde nicht enttäuscht. Show von Anfang bis Ende. Publikum ist voll mitgegangen. Ein echtes Metal-Fest….sorry eine Metal-Messe 🙂 Vermisst habe ich ein bisschen die Pyro-Einlagen, von denen ich von anderen Konzerten gehört habe. Aber da ist vermutlich die Location schuld (ich mag den Gasometer nicht :-))

>Erstklassiges Event von Geri, 21.01.17

Bin wegen EPICA angereist und muss sagen hat mir sehr gut gefallen! Beyond the Black und Powerwolf hatte ich zuvor nicht gehört wobei mir Beyond the Black gefiel, Powerwolf aber nicht mein Geschmack ist.

Tickets für Powerwolf und Epica -> hier entlang!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!