5 verdammt gute Gründe, heuer aufs Out of the Woods zu pilgern!

outofthewoods_titelbild

Zum zweiten Mal findet heuer das Out of the Woods in Wiesen statt. Internationale sowie nationale KünstlerInnen, altbekannte Größen und vielversprechende Newcomer garantieren Abwechslung und bleibende Eindrücke. Warum ihr zum Festival pilgern solltet, sagen wir euch in 5 guten Gründen.

Das Festival sorgt auch dieses Mal mit einem liebevoll handselektierten Line-up für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. In heimelig-vertrauter Atmosphäre wartet ein spannendes Festival auf euch, das mit zwei Bühnen an drei Tagen eine Vielzahl bleibender Eindrücke und einmaliger, intimer Momente garantiert. Out of the Woods, into your hearts – davon muss man sich selbst überzeugen.

Die TOP 5 Gründe dieses Jahr, auf das Festival zu pilgern

Grund Nummer 1:

Melancholisch und schön. Das erste Album der Band Cigarettes after Sex erschien erst dieses Jahr nach 16 Jahren Bandgeschichte. Ihre Songs, genau wie der Bandname, sind alle autobiographisch.

Grund Nummer 2:

Auch unter MusikerInnen gilt das Festivalgelände Wiesen im Burgenland als eines der schönsten in Europa. Am auffälligsten ist das charakteristische Zelt, in dem die Hauptbühne untergebracht ist. Es handelt sich um eine einzigartige Stahlseilkonstruktion, bei der keine Säulen, Seile oder Tragelemente den Blick auf die Bühne stören können. Es bietet 4.000 BesucherInnen Schutz vor Sonne und Regen und öffnet sich auf einer Seite zum Open-Air-Bereich hin. Dieser ist leicht ansteigend und mündet in die Ausläufer des anschließenden Waldes. Gleich nebenan befinden sich viele gemütliche Plätzchen zum Genießen, Schmökern und Plaudern. Also rein in die grünen Wiesen und Wälder.

Grund Nummer 3:

Conner Youngblood wird als neuer Songwriting-Hoffnungsträger gefeiert. Mit Conners neustem Hit “A Summer Song” bekommt ihr ein gemütliches Summer-Feeling auf die Ohren.

Nur 4 Buchstaben für Grund Nummer 4:

alt-J – Der Bandname ist auf die Tastenkombination zurückzuführen, mit der auf englischen Mac-Tastaturen das Zeichen ∆ dargestellt wird. Für alt-J hat das eine tiefere Bedeutung. Denn das Delta-Zeichen wird in mathematischen Gleichungen als Symbol für Änderung verwendet. Das Out of the Woods Festival bietet die letzte Chance die Band dieses Jahr noch live in Österreich zu sehen. Danach touren sie weiter International und sind vor allem in den USA und in Australien unterwegs.alt-j-out-of-the-woods

1,2,3,4 Grund Nummer 5:

Leslie Feist macht auch 10 Jahre nach dem Ohrwurm-Hit 1,2,3,4 noch gute Musik. Ihr fünftes Album “Pleasure” erschien erst dieses Jahr. Übrigens haben auch die anderen drei Headliner neue Alben im Gepäck.

feist-pleasure-album-tickets

Jetzt Out of the Woods-Tickets sichern!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!