Geburtsstunde von Lian

Lian

Schon einmal von LIAN gehört? Nein? Das wird sich in Zukunft wohl ändern. Das Trio mit altbekannten Gesichtern ist derzeit nämlich ordentlich auf Erfolgskurs.

1497760-49851I41977Eine Rockband als „unkonventionell“ zu bezeichnen, ist per se dick aufgetragen – hat hier aber seine Berechtigung: LIAN sind Philipp Hörmann, Frank Schachinger und Markus Jürgensen, auch bekannt als Mitglieder von 3 Feet Smaller. Aber nicht nur. Seit 2014 gehen sie ohne Marcus Smaller neue Wege – und die ersten Schritte klingen bis dato verdammt gut. Mit ihrem gleichnamigen Debütalbum haben LIAN unlängst einen Major-Deal mit Sony Music Austria unter Dach und Fach gebracht. Ein Erfolgssprung, der nicht von heute auf morgen passiert ist.

Findungsprozess
„Nach zwölf Jahren in der alten Besetzung wollten wir einen Neustart. Also sind wir zu dritt in den Proberaum gegangen und haben geschaut, was passiert“, erinnert sich die Band im Interview mit !ticket zurück. Schnell wurde klar, dass man soundtechnisch auf einer Linie war und gemeinsam weitermachen wollte. Fehlte nur noch der passende Name. „Bei der ersten Recording Session war der kleine Sohn des Studiobesitzers dabei und hat begeistert auf den Instrumenten mitgeklimpert. Diese Freude am Neuentdecken von Musik hat uns sehr inspiriert. Der Kleine hieß Lian.“

Was danach folgte, nennt die Band einen „Findungsprozess“, am Album wurde gut zwei Jahre lang gefeilt. Wichtig dabei war ihnen stets die Authentizität. Ein schwieriges Wort, aber von LIAN relativ simpel erklärt: „Das Album sollte genauso klingen, wie wir live spielen. Authentizität ist uns auch bei den Lyrics wichtig, daher haben wir uns für Deutsch entschieden. Es ist nämlich schwierig, deutsche Texte zu schreiben, die nicht banal oder klischeehaft klingen. Wenn sie aber gelingen, wirken sie tiefer, die Gefühle, die vermittelt werden, sind intensiver“, erklärt Sänger und Gitarrist Philipp.

Musikuniversum Österreich
Als Rockband etwa die Liebe zu besingen ist ohnedies nie einfach. Dass LIAN der Spagat gelungen ist, hört man bei ihrer ersten Singleauskoppelung „Deine Hand. Mein Shirt.“ – ein unheimlich berührender Song, der gleichzeitig kräftig losrockt.

Genau das macht LIAN per definitionem aus: Ausgefeilte, arrangierte Rockmusik mit deutschsprachigen Texten. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dabei geht es um den Grat zwischen anspruchsvollem Songwriting, harten Riffs und melodiösen Elementen. „Wir vergleichen uns nicht gerne mit anderen Acts aus Österreich. Aber wir stechen heraus, weil wir eine der wenigen Bands sind, die in dieser Art Rock machen. Österreich ist sehr stark, was Indie oder Elektronik betrifft. Wir haben mit unserem Stil also unsere eigene Nische in diesem kleinen Universum gefunden.“ Mit dem neuen Album soll die Reise nun weitergehen. „Wir sind auf jedes Fuzerl stolz, es war wie eine Geburtsstunde für uns. Endlich ist das Baby da – jetzt geht‘s richtig los.“

 

Wer das neue Baby von LIAN live hören möchte, wird am 1. Juni im Wiener Chelsea zur Release-Show herzlich willkommen geheißen, hat aber auch am 12. Juni am Nova Rock in Nickelsdorf oder am 23. August beim And There Come The Wolves in Wiesen die Gelegenheit dazu, sich die Jungs einmal zu Gemüte zu führen!

 

!ticket freut sich, hiermit das Video zu „Pauken & Trompeten“ zu präsentieren!

Regie: Roland Kluger, Matthias Heschl & LIAN
Umsetzung: Roland Kluger, Matthias Heschl, Georg Ischepp & LIAN
Director of Photography: Roland Kluger
Edited by Roland Kluger

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!