Glücklicher Opa

Nach einem Triumphzug durch die USA bringt Lionel Richie nun seine größten Erfolge wieder nach Wien. Das passende Motto der Tournee: „All The Hits All Night Long“!

 

„Ich freue mich darauf, mit meinen Fans die ganze Nacht durchzusingen“, freut sich der Superstar schon jetzt, und weiter: „Ich kann es gar nicht erwarten, wieder nach Österreich zu kommen!“ Trotz mehr als 100 Millionen verkaufter Alben  (mit seiner Ex-Band, The Commodores, und als Solo-Künstler) und unzähligen Auszeichnungen – darunter fünf Grammys und ein Oscar – ist der 65-Jährige nicht abgehoben. Im Gegenteil: Erst kürzlich zeigte er sich in Interviews  überglücklich, dass ihn Grande Dame Barbra Streisand eingeladen hatte, gemeinsam einen Titel für ihren neuen Longplayer aufzunehmen, denn „ein Duett mit Barbra stand ganz oben auf meiner Liste!“

 

Tickets bei oeticket.com

 

Die seit mehr als drei Jahrzehnten nicht abreißende Serie an Hits und ausverkauften Tourneen führt der Mann aus der amerikanischen Provinz auf ein ganz einfaches Erfolgsrezept zurück: „Ich habe bereits früh in meiner Karriere ein Thema gefunden, das niemals aus der Mode kommt. Die drei wichtigsten Textzeilen sind: ‘I love you.’, ‘I want you.’ und ‘I need you forever.’“ Aber auch Ehrlichkeit steht ganz oben auf der Liste von Mr. Richie: „Meine Lieder sind einfach  zeitlos, weil sie vom Herzen kommen“, analysiert er. „Was ich schreibe ist echt, ich beschreibe reale Situationen und mache keinen Plastikmüll.“

 

Auch ein Lionel hat noch Wünsche

Nicht nur beruflich ist Lionel mehr  als zufrieden, auch privat läuft alles bestens, vor allem seit er Opa wurde: „Wenn ich meine Enkel durch die Gegend toben sehe und sie nach mir ,Papap, Papap!‘ rufen, schmilzt mein Commodores-Herz“, schwärmt der Superstar. „Es ist das Wunderbarste, was je in meinem Leben passiert ist!“ Einen großen Traum will sich Lionel Richie, der in den arabischen Ländern einer der beliebtesten Künstler aus dem Westen ist, noch  erfüllen: Ein Konzert in Bagdad zu geben. Denn damals, als die ersten amerikanischen Soldaten die irakische Hauptstadt erreichten, machte die Bevölkerung „All Night Long“ zum Soundtrack der Befreiung und Radiostationen spielten den Hit in Dauerrotation. Allerdings wird er auf dieses Konzert angesichts der aktuellen Lage noch länger warten müssen: „Ich wurde zwar mehrmals eingeladen, aber ich möchte meine Crew nicht in Gefahr bringen“, erklärt er. „Das Außergewöhnliche ist, dass meine Fans sowohl Schiiten als auch Sunniten sind. Alle sind meine Fans, meine Musik bringt verfeindete Volksgruppen zusammen!“

Bei den anstehenden Shows wird übrigens mit Klassikern wie „Say You, Say Me“ oder „Hello“ nicht nur kräftig die Romantikwelle geritten, sondern  es wird getanzt: „Dancing On The Ceiling“, und das „All Night Long“!

 

Tickets bei oeticket.com

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!