Green Day sind “Still Breathing”

Green Day

Letzte Woche wurden Green Day bei den MTV EMAs ausgezeichnet, ihr neuer Videoclip “Still Breathing” macht Lust auf ihren Auftritt am Nova Rock 2017!

Green DayLetzte Woche Sonntag durften die drei Punkrocker von Green Day den „Icon Award“ bei den MTV EMAs in Rotterdam entgegennehmen und haben „Bang Bang“ und „American Idiot“ performed. Die Videos zu beiden Songs könnt ihr euch ansehen, indem ihr auf die Songtitel klickt. Das “Icon Award”-Announcement findet ihr [unter diesem Link], die Dankesrede [hier].

Green Day sind “Still Breating”

Über einen der bedeutsamsten Tracks auf ihrem neuen Album sagt die Band:

A junkie on the verge of death, a gambler about to lose everything and a wounded soldier on the front lines are all characters in a slow-building, unsettling track. “That was a very heavy song,” says Armstrong. “Sometimes I run away from being too heavy. But sometimes it just comes out that way.” The chorus, “I’m still breathing on my own” alludes to the fact that “at some point, we’re all going to have to be on life support,” says Armstrong. “As time goes on, your thoughts get darker.

https://www.youtube.com/watch?v=SUzsih7QJSY

Green Day und das “Revolution Radio”

Robert Fröwein vom !ticket Magazin hat das neue Album von Green Day mit viel Nostalgie, aber auch Freude aufgenommen:

Nostalgie ist etwas Schönes, wenn sie nicht zu verklärt und pathosgeschwängert zelebriert wird. Das dachte sich wohl auch die US-Punkrock-Kultband Green Day, die vor allem mit ihrer ersten Single „Bang Bang“ des brandneuen Albums „Revolution Radio“ die seligen Geister der Vergangenheit heraufbeschwor. Darin suhlen sich Billie Joe Armstrong und Co. wohlig im Gitarrenbett ihrer ewigen Rivalen The Offspring und beweisen siegessicher schmunzelnd, dass sie anno 2016 besser in der Genre-Spur liegen als Dexter Holland.

Das flotte 90er-Feeling können die Millionenseller aber nicht über die volle Distanz entfalten, dafür sind Songs wie das mit Power-Chord-Geschrammel unterlegte Stadion-Epos „Outlaws“, das viel zu lang geratene „Forever Now“ oder der akustische Closer „Ordinary World“ zu zwanghaft am Sellout-Mainstream angepasst. Da tut es durchaus gut, dass „Bouncing Off The Wall“ und das fröhlich erklingende „Youngblood“ etwas kompromissloser klingen und der Drumsound glockenklar und wuchtig hervorsticht. Die klangliche Mischung aus „Dookie“ und „American Idiot“ läuft jedenfalls souverän als bestes GD-Album seit mehr als einer Dekade über die Ziellinie. Und das macht schon jetzt Lust auf den nächsten Festivalsommer.

Green Day sind neben System Of A Down, Linkin Park und Blink-182 einer der vier Headliner am Nova Rock 2017. Tickets gibt es bei oeticket.com!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!