Internationales Brucknerfest 2016

Von 13. September bist 29. Oktober setzt das Internationale Brucknerfest seine Reise in den Fernen Osten fort: Mit dem Partnerland Südkorea besuchen wieder zahlreiche renommierte asiatische KünstlerInnen das Brucknerhaus Linz.

internationales BrucknerfestWie jedes Jahr ist auch heuer der musikalische Brucknergeist während dem Brucknerfest im September in Linz zu spüren. Im Jahr 1974 begonnen mit einem Orchesterkonzert unter der Leitung von Herbert von Karajan, entwickelte sich das Festival zu einem fixen Bestandteil der österreichischen Kulturveranstaltungen. Die Liste der diesjährigen Stars ist lang und außergewöhnlich: Wiener Philharmoniker, Rudolf Buchbinder, Camerata Salzburg mit Ausnahme-Pianist Alexander Melnikov, dirigiert von Shootingstar Teodor Currentzis, die hervorragende Tschechische Philharmonie unter Jiri Belohlávek. Wir haben einige Konzertempfehlungen für Sie zusammengefasst:

So., 18. September 2016, 19:30, Brucknerhaus/Grosser Saal
Eröffnungskonzert. KBS Symphony Orchestra (Seoul), Mozart, Bruckner

Mi., 14. September 2016, 19:00 Uhr, Brucknerhaus/Grosser Saal
W, A, Mozart, “Cosi fan Tutte”, Sommerakademie der Wiener Philharmoniker

Di., 20. September 2016, 19:00 Uhr, Brucknerhaus/Grosser Saal
Schauspiel-Star Klaus Maria Brandauer gastiert mit Enoch zu Guttenberg und seinem Orchester

Mi., 28. September 2016, 19:30, Brucknerhaus/Grosser Saal
Der Orgelpunk Cameron Carpenter gibt sein Brucknerhaus-Debüt

Mo., 3. Oktober 2016, 19:30, Brucknerhaus/Grosser Saal
Tschechische Philharmonie Prag, Jiri Belohlavek

Seit vielen Jahren drängen wissbegierige junge KoreanerInnen in die Musikschulen und Universitäten. Den hohen Standard der SängerInnen und MusikerInnen holt das Festival direkt in den Großen Saal des Brucknerhauses: So stehen etwa Anton Bruckners Werke im Mittelpunkt des Eröffnungskonzerts am 18. September, das 2016 das koreanische Symphonieorchester (KBS) gestaltet. Bruckner als Komponist von Vokalwerken ist Bestandteil des „Festes koreanischer Stimmen“, bei dem der renommierte koreanische Nationalchor und Hauptchor der Oper den oberösterreichischen Komponisten mit koreanischen Kompositionen in ein Programm fasst.

Weitere Infos + Tickets hier

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!