Kapazunda – Kapazunda

Eines vorneweg: Es ist immer gut zu hören, dass es in der heimischen HipHop- und Beatszene auch abseits der massiv erfolgreichen Acts wie z.B. Brenk oder Fid Mella ordentlich „wurdlt“. Und der Wiener Producer Kapazunda macht da keine Ausnahme. Und schon alleine was die Quantität angeht, muss man in Zeiten von „Zwölf Lieder reichen für ein Album, wir haben ja eh zwei gratis Downloads auf Soundcloud“ schon mal den Hut ziehen, denn mit saftigen 19 (in Worten: NEUNZEHN!!) Tracks ist das Album umfangreich wie wenige andere heutzutage.

Aber natürlich ist Quantität nicht alles und manchmal leidet dann doch die Qualität darunter. Glücklicherweise nicht in diesem Fall. In Sachen Rap/Gesang ist ein ordentlicher Querschnitt der Szene am Start: Von DemoLux und Weisssgold bis hin zu Jahson the Scientist und Def Ill, verstecken muss sich dieses Line-Up vor niemandem. Und selbst wenn der klassische „HipHop“-Pfad verlassen wird und es in Richtung R’n’B, Garage oder Dubstep geht, merkt man, dass der Herr Zunda sein Handwerk (und dazu gehört eben auch die Auswahl der Vokalisten auf seinen Tracks, zumindest bei einer solchen Werkschau) versteht.

 

 

Letztlich gibt es nur eines zu bemängeln: Während das Album auch nach mehrmaligem Anhören noch immer Spaß macht und man eigentlich nie einen Grund findet, auf die „Skip“-Taste zu drücken, fehlt aber auch eine Nummer, bei der man auch mal „Zurück“ drücken würde, um sie wieder und wieder und wieder zu hören: Dieser „eine“ Überbeat, bei dem man am liebsten seine Freunde anrufen würde und sagen: „Burschen, gebt’s euch das!“. Der Beat im Intro kommt da noch am ehesten ran, aber so ganz ohne Verse darüber fehlt dann doch bissl was zum ganz großen Wurf.

Kapazunda CDNichts desto trotz: Ein sehr gelungenes und überaus stabiles Stück Musik, das Spaß beim Zuhören macht (Willkommen im Leben feat. WeisssGold), einige Überraschungen bereithält (Loop’s Laut feat. Scoddy Flippin & Rapmassiv und Way Home feat. Jahson the Scientist) und auch abseits des klassischen HipHop einiges zu bieten hat (Dreams feat.Big John ).

Ein starkes Zeichen der heimischen Szene – Big Up!

Kauf mich bei HONIGDACHS!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!