Kaya Yanar guckt rund um die Welt

Mit der Sat.1-Comedysendung Was guckst du?! wurde Kaya Yanar im Jahr 2001 schlagartig bekannt. Sein Markenzeichen war von Anfang an klar: die Marotten der einzelnen Kulturen durch den Kakao ziehen. Nun präsentiert er sein neues Soloprogramm Around The World und kommt damit auch nach Österreich.

Ein Weltenbummler war Kaya schon immer. In seinen Programmen war er ständig zwischen der Türkei, Deutschland und Indien unterwegs. Sein neues Live-Werk geht noch viel weiter, nämlich um die ganze Welt. Kaya erzählt unter anderem von seinen Reisen nach Asien, Australien und Amerika und kitzelt spitzfindig, wie er nun einmal ist, die kleinen Unterschiede der Kulturen heraus.

Der 40-jährige Comedian erlebte einen steilen Weg bergauf. Während seines Studiums für Phonetik, Amerikanistik und Philosophie wurde er vom deutschen Fernsehsender Sat.1 entdeckt und bleibt bis heute ohne Abschluss. Für ihn kein Problem: Die „Kultursendung“ Was guckst du?! wurde zur Kultsendung. Kaya selbst war Moderator der Show und gleichzeitig Hauptdarsteller der einzelnen Sketches. Sein besonderes Talent, Charaktere zu entwickeln und in ihre Rollen zu schlüpfen, schlug kometenartig ein.

Da war einerseits Hakan, der türkische Türsteher, ein grober Typ, dessen präpotenter Ausspruch „Was guckst du?!“ zum Namensgeber der Sendung wurde. Andererseits war da der aufgedrehte Inder Ranjid. Diese beiden, leicht überspitzten Rollen waren die Markenzeichen Kaya Yanars. Es ist selbstverständlich, dass es in einer sich ständig wiederholenden Fernsehsendung schwierig wird, neue Aspekte in das eigene Werk zu bringen. In seinen Soloprogrammen schafft es Kaya jedoch immer wieder, von den beiden Hauptpersonen wegzukommen und zu einem ernstzunehmenden Ethno-Comedian zu werden.

Ranjid und Hakan sind zwar immer wieder eindeutig da, aber nur in Kayas Stimme. Verkleidungen gibt es keine mehr, was den besonderen Reiz der Soloprogramme ausmacht. Innerhalb kürzester Zeit wechselt Kaya zwischen unterschiedlichsten Akzenten, plötzlich ist Gott ein Türke und die Toilette ein Deutscher. Sein Haus und sein Bett sprechen mit ihm. Er haucht selbst den stillsten Dingen Leben ein und zeigt so, dass Was guckst du?! nur der bescheidene Anfang seiner Karriere war.

Tickets bei oeticket.com

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!