Kettenhemd und High Heels

Das Mittelalter boomt! Immer mehr Menschen finden Gefallen an dieser mystischen Epoche. Das inspiriert auch die aktuellen Modetrends. Werden Rüstung und Kutte nun alltagstauglich?

Ob das morgendliche Knäckebrot glutenfrei ist, wie viel Likes das letzte Selfie hat oder die iWatch nun cool ist oder nicht: Darum muss sich ein Geselle des Mittelaltermarktes nicht sorgen. Denn cool, das ist für ihn für einige Stunden nur das Wesentliche des Lebens: Schwertkampf, Ritteressen, Walther von der Vogelweide und das passende Rüstungs-Outfit. Mit eigenen Kräften selbst geschweißt versteht sich. Bislang war dieses Paradies auf Erden nur der Minderheit der Mittelalter-Fans vorbehalten. Sie versammelten sich auf
Flohmärkten, gingen zu In-Extremo-Konzerten, sprachen in altertümlichen Vokabeln, warfen sich in die schönsten „Gewandungen“ und fühlten sich dadurch einzigartig.

Mittelalter-Spektakel
Hotspot für Fans des Mittelalters ist auch heuer wieder das Mittelalter-Spektakel im VAZ St.Pölten. Letztes Jahr kam die Mischung aus Markt- und Konzertabend bei den circa 2.000 Besuchern gut an. Mit der deutschen Mittelalterband In
Extremo als Headliner dürften es heuer sogar mehr werden. Denn nun hat sie auch Mr. und Mrs. Normalo gepackt: die Faszination für die ferne Zeit. Das Mittelalter ist alltagstauglich geworden. „Die Leute sind auch immer mehr gestresst“,
erklärt Michael Rhein, Sänger von In Extremo im !ticket-Interview, „Der eine macht Bogenschießen, der andere spielt Fußball, der andere spielt Mittelalter“. (Das vollständige Interview mit Michae Rhein lesen Sie hier)
Kaum läuft der Abspann des „Game Of Thrones“-Finales, tun auch Fashion-Schöpfer ihr Bestes, um diesem Trend zu folgen. Sie entwerfen märchenhafte Kleider, eng um die Brust, teils transparent, unten weit auseinanderlaufend, fließende Linien aus Tüll und Seide. Tatsächlich zeigt sich dieser mittelalterlich angehauchte Stil derzeit auf vielen internationalen Laufstegen.

Zu viel „Game of Thrones“ geschaut?
Das könnte man etwa bei der neuen Valentino-Kollektion annehmen. DAS Stilelement sind Vögel, die den weiblichen Körper über den Stoffhimmel entlangfliegen. Wie ein weniger elegantes Federvieh sieht man hingegen aus, wenn man sich in eine Dolce-&-Gabbana-Robe wirft. Bestickte Kutten sind hier der Renner. Ebenso speziell etwa Alexander McQueen: Halskrausen und XXL-Ärmel aus Pelz, ein durchsichtiges Kleid aus Federn.

Mystik & Mode Mittelalterlich angehauchte Kutten und Kapuzen erobern die internationalen Laufstege. Im Bild: ein Kleid von Dolce & Gabbana.

Mystik & Mode Mittelalterlich angehauchte Kutten und Kapuzen erobern die internationalen Laufstege. Im Bild: ein Kleid von Dolce & Gabbana.

Rüstung, 100 Prozent handgemacht
il_570xN.479275323_38b4Die Kreationen im Thor-Style für Männer sind weniger befremdlich. Hier schaffen es Designer sogar, Modisches und Mystisches zu vereinen. In Ritterforen kursiert derzeit ein besonders exquisites Exemplar eines Pullis in Rüstungsform. Die südkoreanische Filmkostüm-Schneiderin Catherine Kim verstärkt den handgemachten Pulli mit zusätzlichen Stoffelementen an Ellenbogen und Schultern. Die Kapuze ist mehr ein Sweater-Helm inklusive Augen- und Mundpartie. Wie es sich für einen hippen Ritter gehört! Wer modisch ins Mittelalter reisen möchte, muss schon Beträge im dreistelleigen Bereich hinblättern. Der Trend setzt sich jedoch fort, eine Ausbreitung zu den Modeketten wird daher wahrscheinlicher. Das zeigen auch Diskussionen in sozialen Netzwerken über aktuelle „Gewandungs- Trends“. Darunter der genannte Rüstungs-Hoodie. Das Posting hat 444 Likes. Hier besteht für Mittelalterfan wie iWatch-Träger kein Zweifel: der Pulli ist einfach cool.

 

mittelalter in mode

Lust auf Mittelalter bekommen? Hier Tipps: – Auf zum Kampfe: Der Fechtverein „Dreynschlag“ lässt das Degenschwingen aus dem 15. und 16. Jahrhundert wieder aufleben. Schaukämpfe sowie Film- und TV-Auftritte inklusive.- Virtuelle Märkte: Mittelalter-Fans tauschen sich gerne auf Facebook und in verschiedenen Foren aus. In Gruppen wie „Mittelalter selbstgemacht“, „Kochen im Mittelalter“, „Mittelalter-Singles mit Herz“, „Mittelalter-Flohmarkt“, oder „Mittelalter-Jobs“ gibt es selbstgeschneiderte Gewandungen, Tipps zu Veranstaltungen und vielleicht den passenden Prinz oder die perfekte Prinzessin.

termine

– Mittelalter-Events: Real zu erlebende Märkte und Schaukämpfe gibt es vor allem in den Sommermonaten. Fans dürfen sich aber auf das Mittelalter-Spektakel am 6. Dezember im VAZ St. Pölten freuen. Headliner sind die deutschen Mittelalter-Haudegen In Extremo.
Darüber hinaus gibt es allerlei an Händlern von Tränke „Zum wilden Wikinger“ bis Nomad-Art-Bögen, Pfeilen und Lederwaren.

 

Tickets bei oeticket.com

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!