Stefan Herheim wird neuer Intendant am Theater an der Wien

Stefan Herheim übernimmt ab 2022 die künstlerische Leitung am Theater an der Wien. Der international gefragte Opernregisseur freut sich auf eine künstlerische Heimat und verspricht nicht nur kunstvoll Süßes, sondern auch Pikantes und Scharfes.

VBW-Geschäftsführer Franz Patay, Intendant in spe Stefan Herheim, Intendant Roland Geyer, Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner, Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (v.l.n.r.)
© Georg Oberweger

Premiere im Theater an der Wien: Vergangenen Freitag stellten die Vereinigten Bühnen Wien (VBW) den designierten Intendanten des Wiener Stagione-Opernhauses der Presse vor.

„Mein zukünftiger Lebensmittelpunkt“

Mit Stefan Herheim übernimmt ab der Saison 2022/23 einer der weltweit gefragtesten Opernregisseure das Theater an der Wien. Bisherige Angebote eine Intendanz zu übernehmen, lehnte der gebürtige Norweger ab. „Da ich die Bühnenbretter dem Büroparkett vorziehe, habe ich bisher immer abgelehnt. Mit den Jahren ist mein Bedürfnis nach einer künstlerischen Heimat aber gewachsen“, erläutert der 47-Jährige. Herheim möchte selbst pro Saison mindestens zweimal Regie führen und beschließt dafür seine derzeitige Karriere still zu legen. „Meine freiberufliche Karriere als Regisseur werde ich weitgehend einstellen.“ Dem Publikum verspricht der Regisseur ästhetisch „nicht nur kunstvoll Süßes, sondern auch Pikantes und Scharfes.“

Eine ausgezeichnete Wahl

Der derzeitige Intendant Roland Geyer hat seinen Vertrag noch bis 2021/22 verlängert und ermöglicht seinem Nachfolger so, seinen projektierten „Ring“ an der Deutschen Oper Berlin noch fertigzustellen. Er freut sich, dass die Wahl auf Herheim gefallen ist.

Dass Stefan Herheim, den ich seit Jahren als Freund und künstlerischen Partner schätze, die Geschicke unseres Stagione-Opernhauses […] übernimmt, freut mich sehr und ich wünsche ihm für seine Vorhaben alles erdenklich Gute. (R. Geyer)

Auch Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny wie auch Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner zeigen sich zufrieden:

Das erfahrene Wiener Opernpublikum hat niemand Geringeren verdient, als einen Menschen, der sich Ort und Genre vollkommen verpflichtet. Wie kein anderer schafft Herheim die heikle Gratwanderung zwischen der Erfüllung musikalischer Ansprüche auf höchstem Niveau und der Öffnung der Gattung für neue Generationen. (A. Mailath-Pokorny)


Wien gilt als Weltstadt des Musiktheaters und um dies weiterhin unter Beweis stellen zu können, haben wir mit der künftigen Intendanten-Besetzung im Theater an der Wien eine wichtige Weiche gestellt. Starregisseur Stefan Herheim wird eines der spannendsten Opernhäuser Europas übernehmen und mit seinem innovativen Stil auf ein beeindruckendes Fundament aufbauen. (R. Brauner)

Stefan Herheim zählt heute zu den weltweit gefragtesten Opernregisseuren seiner Generation. Bei der Kritikerumfrage der Zeitschrift Opernwelt wurde er dreimal zum „Regisseur des Jahres“ gewählt.
Nach einer Cello-Ausbildung und vielfachen Tätigkeiten im Bereich Oper, Musical und Marionettentheater in seiner Heimatstadt Oslo, studierte Herheim Musiktheaterregie unter Götz Friedrich an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Seitdem arbeitet der in Berlin wohnhafte Norweger an Europas größten Opernhäusern und gibt Regieunterricht an mehreren europäischen Hochschulen.

Quellen: orf.at, relevant.at, derstandard.at

Das Theater an der Wien noch unter der Leitung von Roland Geyer erleben? Jetzt Tickets sichern!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!