Nuke Festival 2016: Alle Infos

Nuke Festival 2016, Graz

Bereits nächste Woche, am Samstag den 3. September geht in Graz das Nuke Festival über die Bühne. Nuke steht dabei für Popmusik in all ihren Facetten – ein bisschen HipHop hier, ein paar Gitarren da und ein guter Schuss Elektrobeats!

Nuke-bUnd natürlich auch für ein City Festival bei entspannter Atmosphäre mit einem abwechslungsreichen Line-up, bei dem für jeden etwas dabei ist. Das heißt konkret: 21 großartige Acts auf zwei Bühnen inklusive Aftershowparty, die der perfekte Ausklang zu einem schönen Festivaltag sein wird.

Line-up:

nuke2Die Fantastischen Vier (DE)

Nach über 20 Jahren Bandgeschichte sind die Fantastischen Vier aus der deutsch-sprachigen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Genau deswegen holen wir die Fantastischen Vier mit all ihren Hits aus mehr als zwei Dekaden Popmusik-geschichte auf das Nuke 2016.

The 1975 (GB)

Joy Division, The Smiths, Oasis – Manchester gilt zurecht als Hochburg des Indie-Rock. Seit drei Jahren können sich auch The 1975 in die illustre Riege einreihen. Mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum gab es 2013 den großen und gefeierten Durchbruch, aber auch der Nachfolger von heuer wurde nicht minder umjubelt!

Philipp Poisel (DE)

Er wollte nie Popstar werden und bis heute sticht der junge Singer-Songwriter auch wohltuend aus der Masse der popmusikalischen Erscheinungen hervor. Philipp Poisel hat seit seinem Debüt 2008 bereits hunderttausende Menschen in seinen Bann gezogen – auch wenn er der Star der leisen Töne und Emotionen ist.

nuke3AnnenMayKantereit (DE)

Christopher Annen, Henning May und Severin Kantereit sind zusammen AnnenMayKantereit und machen Popmusik auf deutsch. Nebenbei sind sie wohl die Band der Stunde! Keine andere deutschsprachige Band verkauft derzeit eine Konzerthalle nach der anderen so schnell aus.

Fritz Kalkbrenner (DE)

Dass in Fritz Kalkbrenners Brust das Herz eines Soulboys schlägt, ist kein Geheimnis. Wie soll es auch anders sein, bei so einer Stimme. Soul ist das Fundament, auf dem alles, was seine Musik heute ausmacht, gebaut ist und das jegliche Einflüsse zusammenhält – egal ob HipHop, Techno oder House.

Camo & Krooked (AT)

Seit 2007 arbeiten Reinhard und Markus, zwei Wiener Drum ‘n’ Bass Produzenten/DJs, als Camo & Krooked zusammen. Schon vor ihrem Signing bei Hospital Records 2010 haben sich die beiden Jungs vom lokalen Geheimtipp zu einem der erfolgreichsten und spannendsten heimischen Acts entwickelt.

nuke4Frank Turner & The Sleeping Souls (GB)

“Positive Songs For Negative People” – das ist nicht nur der aktuelle Albumtitel sondern auch Credo von Frank, Turner. Der britische Folk/Singer-Songwriter ist seit 2005 mit seiner ewig treuen Backingband The Sleeping Souls musikalisch höchst erfolgreich unterwegs.

SDP (DE)

Die bekannteste unbekannte Band der Welt ist zurück! Stilsicher, schubladenfrei und kreativ-anarchistisch! Die Poprebellen haben sich über viele Jahre einen eigenen Platz in der deutschen Musiklandschaft erkämpft und irgendwo zwischen Kunst, Kitsch und Übertreibung angesiedelt.

Hoodie Allen (US)

Obwohl Hoodie Allen bei keinem Label unter Vertrag steht, kann der US-amerikanische Rapper und Sänger auf beeindruckende Verkaufszahlen zurück-blicken, die er mit seinen drei Alben bislang erreicht hat. In den USA zurecht gehypter Superstar, kommt der 27-jährige erstmals nach Österreich.

nuke55/8erl in Ehr`n (AT)

5/8erl in Ehr’n haben schon längst ihr eigenes Genre kreiert und vereinen Wiener Soul, schweren Rocksteady, melancholische Walzer, Sex, Groove und nackte Hypnose. Ein sanftes Lied, ein furioser Ritt, dann sitzen Sie am Meer und das Licht flackert an der Oberfläche.

Digitalism (DE)

Ismail Tüfekci aka Isi und Jens Moelle aka Jence arbeiten seit 2000 als Digitalism zusammen. Nachdem sie sich zunächst vor allem als DJs und Remixer weltweit einen Namen gemacht hatten, erschien 2007 ihr Debütalbum. Als Liveact sind Isi und Jence in ganz Europa, Australien, Japan und Amerika unterwegs gewesen.

Hvob (AT)

Mit ihrem Debütalbum und sieben EPs haben Hvob schnell eine unverwechselbare Soundwelt geschaffen: intelligent und treibend, anspruchsvoll und melodisch. 2015 erschien mit „Trialog“ das zweite Album des österreichischen Produzenten-Duos, eine interdisziplinäre künstlerische Arbeit.

nuke6Die Orsons (DE)

Die Orsons sind die fantastischeren Vier, die fetteren Brote. Viele Namen für ein Phänomen das inzwischen deutschlandweit für Furore sorgt. Während Rap in Deutschland sich ab 2001 in fester Hand von Gangster Rap befand geht es bei den Orsons um Liebe, rappende Schweine und Tretboot- Drivebys.

Alex Vargas (DK)

“Fesselnd, poetisch und wahnsinnig emotional, findet der Soul-Ansatz von Vargas immer mehr Fans – bereitet euch schon mal darauf vor, auch einer von ihnen zu werden.” –  sagt Clash Music über Alex Vargas. Und das vollkommen zu Recht. Seit den ersten Solo-Veröffentlichungen 2014 wurde Alex gefeiert.

Dawa (AT)

Spätestens seit ihrem Debüt „This Should Work“ ist die Wiener Band Dawa nicht mehr nur ein Geheimtipp unter Freundinnen ehrlicher Singer/Songwriter-Musik, sondern gilt als die große Neuentdeckung. Zwei Stimmen, Gitarre, Cajon und Cello und vor allem die Menschen dahinter, ergeben ein perfektes Bild.

nuke7Dero & Klumzy (AT/ GB)

Seit bereits einigen Jahren sind Dero & Klumzy nun schon gemeinsam musikalisch unterwegs. Und das mehr als erfolgreich. Die österreichisch-englische Melange kommt sowas von energiegeladen um die Ecke und hinterlässt ein begeistertes Publikum, wann immer die beiden zusammen performen.

Farewell Dear Ghost (AT)

Als das österreichische Quartett Farewell Dear Ghost im Frühjahr 2015 erstmals durch China tourte, war das ein gefühlt großes Abenteuer – und es hat prägenden Eindruck hinterlassen. Die beeindruckende Größe des Landes und seiner seltsam anonymen Großstädte ließen sie in ihre Songs einfließen…

Granada (AT)

Effi hatte schon länger die Idee, ein österreichisches Projekt zu machen, das seine musikalischen Alleinstellungsmerkmale mit verschiedensten Elementen verbindet. Rock à la The Strokes oder The Hives, ein wenig Balkan à la Shantel, eine urtypisch österreichische Quetsch’n: Jetzt spüt’s Granada!

nukr8Gudrun von Laxenburg (AT)

Gudrun von Laxenburg ist der im Januar 2009 formierte Techno-Punk-Wahnsinn aus Wien, welcher mit brachialen Live-Drums und einem halben Dutzend Analog-Synthesizern die Clubwände bei 170bpm zum schwitzen bringt – extraterrestrische LED-Outfits, Vocoder und symbiotische VJ-Set Synapsenpartys inklusive.

Mavi Phoenix (AT)

Von Linz nach Wien gezogen, macht Mavi Phoenix mit ihrem bunten Sound, irgendwo zwischen HipHop und Pop, schon seit einiger Zeit ordentlich Welle in der heimischen Musiklandschaft. Nach ihrer EP „My Fault“ und dem Radiohit „Little by Little“, kann man ziemlich gespannt sein, was Mavi als nächstes abliefert.

Nihils (AT)

Drei junge Österreicher, die mit ihrem elektronischen Alternative-Pop die Welt erobern – eine sehr kurze Beschreibung für die Band Nihils, doch sie sind in der Szene schon lang keine Unbekannten mehr. Nach einer Release­-Pause kehren sie nun im September mit neuem, erwachsenerem Sound zurück.

nuke10Noch kein Ticket? Hier sichern!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!