Out of the Woods 2017: Tagestickets

Das Out Of The Woods-Festival geht in die zweite Runde und hängt – weil’s so schön war – diesmal sogar noch einen Tag dran. Die Ankündigung des restlichen Line-ups und Bekanntgabe der Tageseinteilung folgt bereits Mitte April!

Von Donnerstag, 20. bis Samstag, 22. Juli 2017 wird anspruchsvolle Unterhaltungsmusik im Allgemeinen und ausgewählten Indie-/Alternativeklängen im Speziellen beim #OOTW17 in der Ottakringer Arena Wiesen im Burgenland Tribut gezollt. Bevor in etwa zwei Wochen das volle Line-up verraten wird, gehen nun bereits Tagestickets in den Verkauf. Hier die Details:

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr mit rund 4.000 glücklichen BesucherInnen an zwei Tagen will man es natürlich auch bei der zweiten Auflage des Out Of The Woods wieder wissen. Dabei steht das Festival inhaltlich auch diesmal für ein liebevoll handselektiertes Line-up internationaler und nationaler KünstlerInnen, für altbekannte Gernregrößen gleichermaßen wie für vielversprechende junge Newcomer und Geheimtipps. Headlinen werden das Festival drei Indie-Kapazunder, die auch ganz alleine große Hallen füllen und gemeinsam wohl auch schon alles an Preisen abgeräumt haben, was die Musikwelt so hergibt.

DONNERSTAG | 20.07.2017

Loslegen werden – heuer bereits am Donnerstag – die Kritikerlieblinge ALT-J aus Großbritannien. Mit ihrem Debütalbum “An Awesome Wave” haben sie 2012 die Musikwelt ganz schön aufgewirbelt. Dafür gab es nicht nur Lorbeeren von Fans und Fachleuten gleichermaßen, sondern auch eine der größten zeitgenössischen, musikalischen Auszeichungen: den Mercury Prize. Mit Album Nummer zwei “This Is All Yours”, das im Herbst 2014 alle Erwartungen mindestens erfüllte bis sprengte, haben die Jungs aus Leeds dann schon manifestiert, dass sie außergewöhnlich gute, außer-gewöhnlich kreative und außergewöhnlich unabhängige Musiker sind. Das Album schaffte es ohne Mühen auf Platz 1 der Britischen Charts und auch im Rest Europas und der Welt rangierte es lange auf den vorderen Plätzen. Am 20.07.2017 eröffnen sie – gemeinsam mit 3-4 anderen Acts – nicht nur das Out Of The Woods 2017, sie werden wohl auch gleich die neuen Tracks ihres im Juni erscheinenden Albums “Relaxer” präsentieren (die Vorab-Single “3WW” verspricht schon mal einiges).

FREITAG | 21.07.2017

Am Freitag beschließen Phoenix aus Frankreich – die spätestens seit ihrem Grammy-Gewinn eigentlich keiner Vorstellung mehr bedürfen – mit ihrem euphorischen, tanzbaren Indie-Pop den zweiten Festivaltag. Den Kern der Band bilden die beiden Brüder Christian Mazzalai und Laurent Brancowitz aus Versailles, die ab 1991 im Elternhaus von Sänger Thomas Mars zu proben und anschließend Coversongs in Bars zu performen beginnen. In dieser Zeit finden sie auch zu ihrem ureigenen Sound, der aus der ausgewogenen Mischung aus amerikanischen Funk- und Country-Einflüssen, housigen Tunes und Gitarrenrock heraus entstand. Bei den Aufnahmen zu ihrem Debütalbum “United” (2000) steht ihnen mit Thomas Bangaltar (Daft Punk) prominente Unterstützung zur Seite. Die Nachfolger “Alphabetical” (2004) und “It’s never been like that” (2006) sind weitere Meilensteine auf dem Weg zu ihrem Über-Album “Wolfgang Amadeus Phoenix” (2009), für das ihnen nicht nur das Publikum zu Füßen lag, sondern auch die Musikpresse. Die Band Phoenix verwandelte Frankreich quasi über Nacht in eine Popmusik-Nation. 2013 veröffentlichten sie mit “ankrupt!” ihr bislang letztes Album – ob da bis zum #OOTW17 wohl was Neues kommt?

SAMSTAG | 22.07.2017

Definitiv neues Material zu hören gibt es aber, wenn die Kanadierin Feist mit dem Album “Pleasure” (VÖ: April 2017) über die Bühne fegt. In den vergangenen Jahren führte bei ihr eins zum anderen, mit Leichtigkeit ging alles nahtlos ineinander über: Auf frühe Punk-Exkurse und experimentelle Selbstfindungsprojekte folgten 1999 ihr Debüt “Monarch (Lay Your Jewelled Head Down)” und danach in immer kürzeren zeitlichen Abständen drei weitere Alben. Ihr mit einem JUNO-Award ausgezeichnetes Album “Let It Die” beförderte sie 2004 auf die internationale musikalische Landkarte, ebnete den Weg für das Remix-Album “Open Season” (2006) und wenig später für “The Reminder” (2007), das ihr gleich vier Grammy-Nominierungen, sechs JUNO-Awards und viele Auszeichnungen mehr bescherte. Dann legte sie eine Pause ein, ehe 2011 “Metals” erschien. Die Songs entpuppten sich teils als persönliche Beziehungsporträts, meistens jedoch ging es ihr um die ganz universellen Themen des Lebens. Nach einer neuerlichen Pause kehrt Leslie Feist nun live zurück.

Neben den drei Headlinern und bereits bestätigten Acts wie Foals, Metronomy, Milky Chance, Sohn, The Strumbellas, Alice Merton, Declan McKenna, Drangsal, Cigarettes after Sex, Hunger und Nihils wird das Out of the Woods 2017 noch mit einer Reihe weiterer musikalischer Perlen aufwarten – die Ankündigung des restlichen Line-ups und Bekanntgabe der Tageseinteilung folgt bereits Mitte April!

Jetzt Tickets sichern!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!