Plácido Domingo 2019 in Graz

Der „Tenorissimo“ verwandelt am 12. Juni 2019 zusammen mit Ana María Martínez die Grazer Messe zur Opernbühne. Tickets für das Konzert des Jahres sind ab sofort auf oeticket.com erhältlich.

Seit nunmehr 50 Jahren sind die Klassik-Bühnen der Welt sein Zuhause. Sein Gesangsrepertoire umfasst unglaubliche 147 Rollen. Als Dirigent leitete er weltweit über 500 Opern- und Konzertaufführungen und auch als Operndirektor (u.a. der Los Angeles Opera) machte er sich einen Namen.

Plácido Domingo wird nicht umsonst von der internationalen Presse mit dem Titel „König der Oper“ geadelt. Der Mitbegründer der „Drei Tenöre“ ist zweifelsohne einer der bedeutendsten Künstler des 20. beziehungsweise 21. Jahrhunderts. Am 12. Juni 2019 kommt der Spanier für das Konzert des Jahres in die Grazer Messe. Zusammen mit der Grammy Award®-Gewinnerin Ana María Martínez und unter der Dirigentschaft des gebürtigen New Yorkers Eugene Kohn gibt er eine erlesene Auswahl aus seinem Repertoire zum Besten.

Plácido Domingo – Weltstar und Multitalent

Sein Operndebüt feierte Plácido Domingo in Monterrey als Alfredo in „La Traviata“ und verbrachte anschließend zweieinhalb Jahre an der Israel National Opera. Dort trat der Spanier in 280 Aufführungen und 12 unterschiedlichen Rollen auf. 1966 sang Domingo die Titelrolle in der USA-Premiere von Ginasteras „Don Rodrigo“ an der New York City Opera. Sein Debüt an der Metropolitan Opera (New York) folgte zwei Jahre darauf als Maurizio in „Adriana Lecouvreur“.

Allein an dieser Stätte sang der Tenor seitdem in mehr als 800 Aufführungen und in 50 verschiedenen Rollen. 2016 feierte er seine 48. Saison in Folge. Daneben tritt der Sänger regelmäßig an sämtlichen großen Opernhäusern auf, wie etwa an der Mailänder Scala, der Wiener Staatsoper, der Lyric Opera in Chicago, der Washington National Opera, der Los Angeles Opera und den Salzburger Festspielen.

Neben Live-Auftritten überzeugt der 77-Jährige ebenso mit Studioaufnahmen. Egal ob vollständige Opern, Arien-, Duettalben oder Crossover-Projekte, Domingos Aufzeichnungen sind unweigerlich in den Bestseller-Charts zu finden. Acht seiner Alben wurden mit Gold ausgezeichnet. Seit den 1990er Jahren – erstmals anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 – trat Plácido Domingo zusammen mit Josep Carreras und Luciano Pavarotti als „Die drei Tenöre“ auf und füllte in dieser Formation weltweit die größten Arenen.

Einer der meist geehrten Künstler der heutigen Zeit

Zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen unterstreichen den Erfolg des klassischen Sängers. Domingo wurde unter anderem mit dem Prinz-von-Asturien Preis (Spanien, 1991) als auch dem Kennedy-Preis (USA, 2000) ausgezeichnet. Er trägt den Orden als Commandeur de la Legion d’Honneur (Frankreich, 2002) und erhielt die Presidential Medal of Freedom (USA, 2002). Für sein lebenslanges Engagement und seinen Beitrag zu Musik und Kunst erhielt der Tenor die Ehrendoktorwürde der Universität Oxford und der New York University.

Lassen Sie sich das Konzertereignis des Jahres in Graz nicht entgehen und genießen Sie einmaliges Opern-Feeling beim fantastischen Sommer-Open-Air am 12. Juni 2019. Seien Sie dabei, wenn Startenor Plácido Domingo das Freigelände der Grazer Messe an diesem Abend in eine Opernbühne verwandelt und einen Hauch von Staatsoper, Metropolitan Opera und Mailänder Scala nach Graz bringt.

Jetzt Tickets sichern!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!