poolbar-Festival: Alle Infos

Am 7. Juli ist es soweit: Das poolbar-Festival in Feldkirch startet in die nächste Runde. Und auch dieses Jahr wartet das Festival von Nischen bis Pop mit großen Namen auf. Alle wichtigen Infos findet ihr hier.

Line-up:

Für das poolbar-Festival wurde neben den Pixies, Conor Oberst, Jake Bugg uvm. ein neuer Act bestätigt: Crack Ignaz, der selbsternannte (Cloud Rap) König der Alpen. Außerdem gibt es dieses Jahr jede Menge Frauenpower unter anderem mit A-Wa, Leyya, Fiva, Cat Power und Lola Marsh.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es trotzdem: RY X sagt „aus organisatorischen Gründen“ sein Konzert in Feldkirch ab. Die Co-Headliner des Abends und aktuellen Amadeus-Gewinner Mynth spielen natürlich dennoch. Es warten also „Good Vibes, Golden Days“ bei einem Sommer voller Musik – von Nischen bis Pop – im alten Hallenbad in Feldkirch.

Das gesamte Line-up auf einen Blick:

  • Freitag, 7. Juli 2017: Voodoo Jürgens, Worried Man & Worried Boy
  • Samstag, 8. Juli 2017: Cat Power, Cari Cari
  • Mittwoch, 12. Juli 2017: Pitika Nation, Miss Weirdy
  • Donnerstag, 13. Juli 2017: Mynth
  • Freitag, 14. Juli 2017: A-Wa
  • Samstag, 15. Juli 2017: Leyya, Ant Antic, Aftershow: Johann Sebastian Bass
  • Mittwoch, 19. Juli 2017: Sohn, Conner Youngblood
  • Donnerstag, 20. Juli 2017: Jake Bugg, The Dead Beatz
  • Freitag, 21. Juli 2017: The Notwist, Pelzig
  • Samstag, 22. Juli 2017: Fiva x JRBB, Liann
  • Mittwoch, 26. Juli 2017: v:tunes:night: Mona Ida, Squared Timber, gab&gal
  • Donnerstag, 27. Juli 2017: Element of Crime, Faber
  • Freitag, 28. Juli 2017: Red Bull Music Academy: HVOB live, UMA
  • Samstag, 29. Juli 2017: Crack Ignaz
  • Dienstag, 1. August 2017 (Montforthaus): Pixies, The Boys You Know
  • Freitag, 4. August 2017: Rival Sons, The Weight
  • Samstag, 5. August 2017: Kontaktchor, DJ Parade: Mountain Reggae Radio Soundsystem & Max RubaDub
  • Montag, 7. August 2017: Conor Oberst, Prinz Grizzley
  • Mittwoch, 9. August 2017: Get Well Soon, Inner Tongue
  • Donnerstag, 10. August 2017: Allah-las, The Holy Spirit of Nothing
  • Freitag, 11. August 2017: Lola Marsh, Catastrophe & Cure
  • Samstag, 12. August 2017: Fenech-Soler, Motsa, Flut
  • Montag, 14. August 2017: Architects, Defeater, While She Sleeps
  • Dienstag, 15. August 2017: The Naked And Famous

Special: Jazzbrunches beim poolbar-Festival

Das poolbar-Festival glänzt nicht nur mit hippen Headlinern und guter Gestaltung. Sonnenschein, Vogelgesang und feine Töne: So kann man sich die sonntäglichen Jazzbrunches beim poolbar-Festival vorstellen. Jeweils ab 11 Uhr stehen hervorragende Bands und Musiker auf der neu gestalteten Außenbühne und verwöhnen die Besucher mit feinstem Sound. Verwöhnen lassen kann man sich auch mit Köstlichkeiten aus der Region: Am Tisch oder ganz gemütlich mit prall gefülltem Picknickkorb und Decke auf der Wiese. Sollte sich das Wetter einmal nicht von seiner besten Seite präsentieren, werden Musik und Frühstück einfach nach drinnen verlegt.

  • Sonntag, 9. Juli 2017: Duo Miatii
  • Sonntag, 16. Juli 2017: John Megill
  • Sonntag, 23. Juli 2017: DJs Schnapps Shorty & Cognac KERNoel (FM4 Sunny Side Up)
  • Sonntag, 30. Juli 2017: La Risa
  • Sonntag, 6. August 2017: Sandro Pallua Group
  • Sonntag, 13. August 2017: PRALLfatal

Special: Poetry Slams und Podiumsdiskussionen beim poolbar-Festival:

Slams, Vorträge und vieles mehr sind auf der Bühne zu sehen: Die 1. Tirol-Vorarlberg-Poetry-Slam-Meisterschaften (Sonntag, 9. Juli), eine Podiumsdiskussion zum Thema “Parteijugend  mit oder gegen den Strom” (Sonntag, 16. Juli), eine Lesung mit Diskussion zu Barbara Notheggers Buch “Sieben Stock Dorf – Wohnexperimente für eine bessere Zukunft” (Sonntag, 30 Juli), ein Open Air Kino mit Gratis-Eis im Rahmen der FM F4IR Movie Tour (Mittwoch, 2. August), eine Filmaufführung “Get the Sound – Is there more than just Teenbeat?” (Donnerstag, 3. August), ein Tagebuch Slam (Sonntag, 6. August) oder auch eine Live-Musik-Performance zu einem Kinofilm: “Grand Delusion featuring Matt Boroff & the Mirrors” (Sonntag, 13. August).

Anreise:

Das poolbar-Festival findet auch heuer wieder im Alten Hallenbad Feldkirch statt. Um zum Festival zu gelangen gibt es folgende Möglichkeiten:

Bus und Bahn: Anreisen von weiter weg nach Feldkirch zum poolbar-Festival kann man bequem mit Bus oder Bahn. Vom Bahnhof zum Festivalgelände sind es zu Fuß circa 10-15 Minuten. Und für die Verwöhnten steht das poolbar-Rikscha-Taxi bereit. Den genauen Bus-Fahrplan fischt man aus dem Netz. Die schnellsten Zugverbindungen findet ihr hier.

Poolbar-Bus: Wer aus der Nähe kommt, kann den TAXIMAL-poolbar-Bus nutzen. Er ist günstig und umweltschonend (Erdgastaxi!), man hört im Taxi gute Musik der Bands, die beim poolbar-Festival spielen und ist auch beim Heimfahren sicher.

Nightline: Die Nightline – Haltestelle Landesgericht/Altes Hallenbad fährt am Freitag, am Samstag und vor Feiertagen von 23.00 Uhr bis 4.00 Uhr. Abgedeckt wird das Gebiet: Feldkirch, Rankweil, Sulz, Röthis, Klaus, Weiler. Die Tickets sind im Bus erhältlich: Normaltarif € 4,00, Spartarif (mit YOYO-Rufbuscard oder gültigem Verkehrsverbund Ticket) € 3,00.

Auto/Tiefgarage: Individuell motorisiert geht’s natürlich auch. Ihr könnt euer Auto in die Tiefgarage direkt beim Hallenbad stellen (Nachttarif: 18-6 Uhr und Sonntag: € 0.60 pro Stunde, Nachtmaximum: € 6.00).

Jetzt Tickets sichern!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!