Pressemeldung – Das war aLiVE!

(Link öffnen, Bilder mit rechter Maustaste – Bild speichern unter – downloaden)

Logo von TICKET. Das Eventmagazin.

Coverfächer von TICKET. Das Eventmagazin.

Madman´s County – Bandfoto hi-res

Madman´s County (vocals: Lukas Wassermann)  bei aLiVE!

Madman´s County bei aLiVE! 

(Fotocredit: Moni Fellner)

TICKET Cover mit Madman´s County

MLE[e] – Bandfoto hi-res

MLE[e] (vocals: Klaus Kochberger) bei aLiVE! 

MLE[e] bei aLiVE!

(Fotocredit: Moni Fellner)

TICKET Cover mit MLE[e]

Presseinformation downloaden

Presseinformation:

Neue Eventreihe aLiVE! feierte erfolgreich Premiere:
TICKET. Das Eventmagazin. holt Künstler „vom Blatt auf die Bühne“

Wien: Gestern Abend ging in der Wiener Musikbar Local erfolgreich und unter großem Publikumsandrang die Premiere von aLiVE! – dem „Live-Mixtape von TICKET. Das Eventmagazin“ – über die Bühne. „Papier ist geduldig“, weiß TICKET-Herausgeberin Roberta Scheifinger aus eigener Erfahrung, will dem aber entgegenwirken – und holt Künstler „vom Blatt auf die Bühne“. Gerade junge heimische Bands haben es schwer, sich Gehör zu verschaffen – daher bietet man ihnen nun eine Plattform, nicht nur vor Musikliebhabern, sondern vor allem vor den Augen und Ohren der „Musikbranche“.

Eröffnet wurde der gestrige Abend von der jungen Grazer Band Madman’s County, die beim diesjährigen Local Heroes Finale überzeugt haben, zweiter Live-Act des Abends waren MLE[e] aus Wien. Madman’s County werden gern in die „Alternative“-Schublade gesteckt, dorthin, wo alles reinkommt, das nicht wirklich greifbar ist oder sein mag. Nicht wirklich greifbar sind auch die drei Jungspunde aus dem grünen Herzen Österreichs, umschlingt einen jene melodische, wenn auch kantige Musik gleich einem Nebelhauch. Irgendwo zwischen Dave Matthews Band und David Eugene Edwards gelang ihnen nicht nur ob der technischen Fähigkeiten, sondern vor allem auch der ureigenen Kunst, innerste Emotionen zu kitzeln, erneut, dem hohen Anspruch von aLiVE! gerecht zu werden.

Ebenfalls in die Indie- und Alternative-Lade werden die bereits „reiferen“ MLE[e] gerückt, gerne auch mit dem Nachsatz „FM4“. Man wirkt intellektuell, wie eine vernünftige Antwort auf Placebo, Coldplay und Radiohead – und am Abend im Wiener Local gewissermaßen „loosgelöst“. Technisch aller Zweifel erhaben, variantenreich und mit einer Agilität, die man sonst gerne im Alternative missen lässt, präsentierten sich die Vier überaus versiert und als viel, nur kein bloßes Zitat auf ihre Doktorväter.

Die Idee:

Das Konzept ist naheliegend, dabei aber erfolgsversprechend: Wer, wenn nicht die, die täglich „mittendrin statt nur dabei sind“, könnten Geheimtipps und Kleinodien als erste aus grobem Geröll herausfiltern? „Die Eventreihe ist für alle zugänglich, aktuell sogar kostenfrei. Jedoch achten wir darauf, dass auch immer zahlreiche Veranstalter, Medienvertreter und Plattenfirmen vertreten sind“, so Scheifinger. Grundanliegen ist nämlich vor allem die Nachhaltigkeit – es soll nicht bei einer einmaligen Präsentation der Band im Magazin, so zum Beispiel im Rahmen der Reihe „Heimat bist du großer Töchtersöhne“, oder auf der Bühne bleiben, man will die Musiker tatsächlich „nach oben“ begleiten. Mehr noch: „Die Leistungen der Bands werden entgegen üblicher Handhabe in Österreich natürlich finanziell honoriert.“

Die Ziele:

Ziel ist es, die Eventreihe quartalsmäßig stattfinden zu lassen – vorerst ausschließlich in Wien und mit heimischen Künstlern, es ist jedoch nicht ausgeschlossen, die Eventreihe auch in den Bundesländern zu etablieren oder mit dem Ausland „Kulturaustausch“ zu betreiben. „Wir wollen Künstler begleiten, die qualitativ hochwertige Arbeit abliefern – ob allein, im Kollektiv oder als Band, ob akustisch oder elektrisch ist irrelevant. Berühren kann man auf vielerlei Weise“, sagt Scheifinger.

Mehr über TICKET. Das Eventmagazin.:

TICKET. Das Eventmagazin. erscheint zwölf Mal pro Jahr in einer Auflage von 105.000 Stück. Es präsentiert aktuelle Künstler in und um Österreich sowie Lifestyle- und Trend-Tipps, Hintergrund-Stories, Künstlerporträts und -interviews. Der Vertrieb des Magazins erfolgt über Abonnements, offizielle Verkaufsstellen der Ticket Express GmbH, Trafiken und Sonderverteilungen bei Veranstaltungen sowie seit Juni 2012 auch über den Kioskvertrieb.

Die aktuelle Reichweitenstudie CAWI-Print, die am 4. September veröffentlicht wurde, beweist einmal mehr die Richtigkeit des Weges von TICKET. Das Magazin konnte seine Bekanntheit von 25,1 % auf 26,9 % erhöhen. Auch die Reichweite konnte im Vergleich zum Vorjahr noch weiter erfolgreich auf 2,1 % (ein Plus von 8 %) ausgebaut werden, der weiteste Leserkreis (WLK) von 7,5 % auf 8,1 %. TICKET. Das Eventmagazin. gehört wie die Marken oeticket.com und ticketonline.at zur Ticket Express GmbH.

 

Pressekontakt:

Ticket Express GmbH

TICKET. Das Eventmagazin.

Mag. Karin Steiner

Heumühlgasse 11, 1040 Wien

T. 0043 (0) 1 589 54 – 215

M. 0043 (0) 664 858 91 88

E. karin.steiner@oeticket.com

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!