RESET – Alles auf Anfang

Die Amnesie-Komödie von Roman Frankl & Michael Niavarani wurde 2013/14 im Stadttheater Berndorf und vergangenes Jahr bei den Sommerfestspielen Haag zum Hit. Nun geht die Erfolgsproduktion auf Österreich-Tour!

© Jan Frankl

Alles auf Anfang
Ihren Ursprung nahm die Erfolgsgeschichte in Niederösterreich: Im Herbst 2013 wurde das Stück unter der Intendanz von Michael Niavarani im Stadttheater Berndorf mit tatkräftiger Hilfe des Publikums entwickelt. Denn die Inszenierung war als “work in progress” angelegt! Während der Einspielvorstellungen wurde so manche Szene verschoben, Rollen wurden gewandelt, so lange, bis die Pointen perfekt saßen. So wurde “Reset – Alles auf Anfang” zu einer quirligen Verwechslungskomödie, bei der kein Auge trocken bleibt.

Die Erfolgskomödie geht auf Österreichtour
Rund 17.000 Besucher zerkugelten sich in Berndorf über das Schicksal des vom Gedächtnisverlust gezeichneten Geschäftsmannes Herbert. Und auch neu inszeniert unter der Intendanz von Christoph Wagner-Trenkwitz bei den Sommerfestspielen Haag 2015 reüssierte die Amnesie-Komödie mit weiteren 14.000 Besuchern. Nun geht die Erfolgskomödie auf Österreich-Tour:

08.11.2016 Wien
09.11.2016 Amstetten
10.11.2016 Traun
14.11.2016 Wien
15.11.2016 St. Pölten
19.11.2016 Graz
24.11.2016 Eisenstadt
25.11.2016 Salzburg
26.11.2016 Weiz
29.11.2016 Wels
30.11.2016 Vöcklabruck
02.03.2017 Oberschützen

v.l.n.r.: Roman Frankl (Autor), Oliver Rosskopf (Regie), Bernhard Murg (Regie und Hauptdarsteller), Michael Niavarani (Autor) © Jan Frankl

Gedächtnisverlust zum Tränen-Lachen
Herbert, ein erfolgreicher Geschäftsmann in den besten Jahren (richtig, das sind die, die gleich nach den guten kommen), hat eigentlich alles: Eine Ehefrau – sie ist schwer hysterisch, zugegeben, aber sie versucht, es mit Yoga in den Griff zu kriegen. Ein Verhältnis mit seiner jungen Sekretärin – sie will leider ein Kind von ihm, und dass er sich endlich scheiden lässt. Einen enterbten schwulen Halbbruder, der ohne viel zu fragen bei ihm eingezogen ist. Und sogar einen Magritte an der Wand.

Mit einem Wort: Herbert hat zu viel. Und er hat genug davon. Als plötzlich sein alter Freund Martin in der Tür steht und – für eh nur ganz kurz – einen millionenschweren Geldkoffer bei ihm verstecken möchte, fasst Herbert einen Gedanken: Warum nicht einfach durchbrennen mit dem Schwarzgeld und alles hinter sich lassen? Doch durch einen plötzlichen, unerwarteten Schock fällt er in Ohnmacht und verliert das Gedächtnis.

Als Herbert in sein Heim zurückkehrt, wollen ihn alle in das Leben pressen, das sie sich schon immer gewünscht haben… Dabei werden Koffer verwechselt, Gemälde vertauscht, und die Personen sind sich ihrer Identität auch nicht immer ganz sicher.

In “Reset – Alles auf Anfang” zerkugelt man sich über das Schicksal des von Bernhard Murg verkörperten Geschäftsmannes. In den weiteren Rollen zu sehen sind Stefano Bernardin, Hemma Clementi, Eva Maria Frank, Günther Lainer, Julian Loidl und Andreas Wanasek.

© Jan Frankl

Sichern Sie sich Ihre Tickets hier!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!