Rihanna: Strenge Sicherheitsmaßnahmen für Wien

rihanna-verbotene-gegenstaende-wien-2016-700-2

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen beim Rihanna-Konzert am 9. August in der Wiener Stadthalle. Komplettes Verbot von Taschen und Rucksäcken, zusätzliche Einlasskontrollen und Bodycheck.

rihanna-verbotene-gegenstaende-wien-2016-2

Die Anschläge der jüngsten Zeit machen erhebliche zusätzliche Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen für Konzerte erforderlich. Demnach müssen sich Veranstaltungsbesucher auf längere Wartezeiten beim Einlass durch verstärkte Kontrollen einstellen.

Verbotene Gegenstände

Die Mitnahme von Taschen, Rucksäcken, Handtaschen und Helmen in die Halle ist nicht gestattet. Der Veranstalter bittet ausdrücklich um Verzicht von Gegenständen aller Art, die nicht unbedingt erforderlich sind. Die Hinterlegung oder Verwahrung von verbotenen Gegenständen wird voraussichtlich vor Ort nicht möglich sein. Notfalls kann man auf die Gepäcksverwahrung am Westbahnhof ausweichen. Damit sollen die Kontrollmaßnahmen unterstützt und beschleunigt werden.

Kleine Täschchen, die nicht größer als A4 sind, dürfen in die Halle mitgenommen werden.

Einlasskontrollen und Bodycheck

Die Besucher werden gebeten, sich auf eine frühere Ankunft an der Spielstätte einzustellen, um genauere Kartenkontrollen und Bodychecks rechtzeitig zu ermöglichen. Eine Beschränkung auf Handys, Schlüssel und Geldbörsen bzw. kleinere Kosmetiktäschchen erleichtert den Ordnungskräften ihre Arbeit und verkürzt die Wartezeiten! Der Veranstalter bittet, bis spätestens 18:30 Uhr bei der Halle zu sein, um zeitgerecht mit dem Einlass beginnen zu können.

Jetzt Tickets sichern

Tickets für das Rihanna-Konzert am 9.8.2016 in der Wiener Stadthalle sind bei oeticket.com erhältlich – jetzt sichern!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!