Rock in Vienna bereitet sich auf ein Mega-Spektakel vor!

rivbeitrag_

RIV-Produktionsleiter Werner Stockinger führte heute durchs Gelände auf der Wiener Donauinsel. Hinsichtlich seiner Arbeit gebe es für ihn „keine größere Sache“, als eine Rammstein-Show vorzubereiten. Wir waren dabei und haben Eindrücke sowie Insider-Infos mitgebracht.


P1010625

Neben der Mind Stage und der Soul Stage gibt es heuer erstmals auch eine dritte Bühne – die sogenannte Jolly Roger Stage. Die Soul Stage musste heuer aufgrund des technischen Aufwands, den ein Rammstein-Konzert erfordert, vergrößert werden.

P1010618

Dieses Mal werden die zwei nebeneinander stehenden Hauptbühnen wieder abwechselnd bespielt – ein Konzept, das sich bewährt hat und auch vom deutschen Rockavaria so übernommen wurde. Für das Publikum bedeutet dies: Keine langen Gehwege, keinen Act verpassen!

P1010585

Auch die Stromgeneratoren mussten aufgerüstet werden. Insgesamt sind heuer 6 im Einsatz, die im Ernstfall für ausreichend Energie sorgen. Eine Rammstein-Show brauche eben mehr Saft, so Stockinger.

P1010578

Hinter der Bühne: In diesem Areal legen Till Lindeman, Bruce Dickinson, Iggy Pop und Co. die letzten Meter vor dem großen Auftritt hin.
P1010592

Auf der Bühne mit Blick auf den VIP-Bereich (links) und die Gastronomie (gerade aus). „Bei der Kulinarik haben wir uns die Kritik vom letzten Jahr zu Herzen genommen und hier nachgebessert. Heuer gibt es vom herrlichen Spanferkel bis hin zu Marillenknödel mit Butterbrösel allerlei Köstlichkeiten abseits der üblichen Festival-Küche“, freut sich Stockinger.

P1010580

Unter der Bühne gibt es viel Platz für das Equipment der Künstler. Anekdote am Rande: Iron Maiden kommen natürlich nach Wien standesgemäß mit der „Ed Force One“, ihrem Jumbojet. Der ist wie immer vollpackt mit sämtlicher Ausrüstung der Band und so kam es, dass die Boeing 747 kürzlich auf dem Flughafen in Dortmund nicht landen durfte, da er zu schwer für die Landebahn war.

P1010599

Die Zeit nach und vor den Auftritten verbringen die Musiker hier – im Backstage-Bereich.

Das Festival öffnet kommenden Freitag, 3. Juni um 13 Uhr seine Pforten und geht bis einschließlich Sonntag, 5. Juni. Rock in Vienna-Tagestickets und Festivalpässe sind noch hier erhältlich – rasch zuschlagen!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!