Roland Düringer im Wordrap

Roland Düringer

In seinem neuen Programm “Der Kanzler” spielt Roland Düringer den “geborenen Kanzler”. Wir haben den Kabarettisten zum Wordrap gebeten.

Roland Düringer – “Der Kanzler”

Roland Düringer wird ab Herbst 2017 zum „Kanzler“. Nach mehreren Jahren der kabarettistischen Vortragsarbeit kehrt er nun zu seinen künstlerischen Wurzeln zurück und schlüpft wieder in eine Bühnenrolle – nämlich die eines Politikers, der sich auf der falschen Seite des Erdrutschsieges wiederfindet.
Düringers große Stärke ist es, eigene Lebenserfahrungen satirisch zu verarbeiten. Naheliegend also, dass der politisch engagierte Kabarettist seine Fans nun als “Der Kanzler” begeistern wird.

Tickets jetzt bei oeticket.com sichern!

Die Bühne ist für mich:

Ein sicherer Raum, in dem mir nichts geschehen kann.

Mein lustigstes Bühnenerlebnis ever:

Auf das warte ich noch.

Humor bedeutet für mich:

Dem Leben mit offenem Herzen und offenem Geist zu begegnen – dann findet man auch in den grauslichsten Situationen sehr viel zu lachen.

Meine Lieblingsband ist:

Najo, Deep Purple, nit? Wieso lachen Sie jetzt?

Mein Lieblingsschimpfwort ist:

Ich schimpf überhaupt nicht, ich sag nur: gehts sch******, F**, Oa***, B****, aber so richtige Schimpfwörter kenn ich eigentlich nicht.

Mein Lieblingswitz:

Das ist der Witz mit dem Karli aus Gerasdorf, und der ist wirklich sehr lustig.

Ok… Rapid oder Austria?

Eher Rapid, wobei mir Fußball eigentlich ziemlich wurscht ist. Rapid deswegen, weil die Rapid-Fans die stärkeren sind und ich es mir mit den Stärkeren nicht verscherzen will. Die Austrianer sind ja eher so… Warmduscher.

Gartenarbeit oder Meditation?

Das ist das gleiche – Gartenarbeit IST Meditation.

Google oder Lexikon?

Google, ich leb im Hier und Jetzt.

Zeitung oder Facebook?

Das ist ein schlechter Vergleich, das ist als würden Sie mich fragen ob Essen oder Trinken. Also beides.

Dirty Campaigning oder Dirty Dancing?

Wenn schon dirty, dann richtig. Also Dirty Campaigning!

Bauernhof oder Hofburg?

Bauernhof, keine Frage.

Wollen Sie nach dem 15. Oktober wieder ganz Kabarettist sein?

Ich bin auch jetzt voll und ganz Kabarettist. Politik ist nur ein Hobby – ich glaub, das trifft auch auf die anderen Mitbewerber zu. Ich glaube nicht, dass die Politik einer von denen ernst nimmt.

Was ist denn die Kernaussage ihres neuen Programms “Der Kanzler”?

Kernaussage in dem Sinn gibts nicht, auch keine kurze Aussage. Es ist eine Geschichte von jemanden, der Kanzler ist. Und zwar nicht nur ein gewählter, sondern ein geborener Kanzler. Das ist der Unterschied zu dem Kanzler, den wir dann nach dem 15. Oktober dann vielleicht haben werden – das ist ein gewählter – aber ich, ich bin der geborene Kanzler.

Wir sind gespannt, danke für das Gespräch – Tickets für Roland Düringers Programm “Der Kanzler” sind bei oeticket.com erhältlich!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!