Seeed-Frontmann Demba Nabé ist tot

Bild: Seeed / facebook

Der Sänger Demba Nabé, der neben Pierre Baigorry aka Peter Fox und Frank Allessa Dellé als Frontmann von Seeed auf der Bühne stand, starb am Donnerstag im Alter von nur 46 Jahren.

Die Band hat die traurige Meldung, über die der Berliner Tagesspiegel zuerst berichtete, bereits in knappen Worten auf Facebook bestätigt. „Wir trauen um unseren Freund und Sänger Demba Nabé.“

Mit Bitte um Rücksichtnahme auf die traurigen Umstände wird auch der Anwalt der Band Christian Schertz zitiert: „Da die Nachricht von Dembas Tod die Band tief getroffen hat und sie Zeit und Ruhe für ihre Trauer benötigt, bitten wir aktuell von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen.“

Im Hinblick auf die für 2019 geplante Tour von Seeed veröffentlichte die Four Artists Booking Agentur jetzt folgendes Statement:

Gestern erreichte uns die Nachricht vom Tod von Demba Nabé. Wir sind erschüttert und traurig und unser tief empfundenes Beileid ist bei der Band, den Freunden und Angehörigen.

Demba Nabé alias Boundzound alias „Ear“ ist neben Peter Fox und Dellé Sänger und Frontmann der Berliner Kultband Seeed. Da die Nachricht von Dembas Tod die Band tief getroffen hat und sie Zeit und Ruhe für ihre Trauer benötigt, bitten die Mitglieder von Seeed, von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen.

Wir werden diesen Wunsch respektieren und uns zu gegebener Zeit zu den geplanten Live-Terminen äußern. Bis dahin bitten wir, von Spekulationen und Nachfragen abzusehen.

Unsere Gedanken sind bei Demba Nabé.

Das gesamte Team der Four Artists Booking Agentur GmbH

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!