Soundboks: Wahre Partykracher

Für die musikalische Untermalung bei Outdoor-Partys sorgen tragbare Lautsprecher. Zahlreiche Hersteller buhlen mit unterschiedlichen Modellen um die Gunst der Käufer: die Qual der Wahl.

Soundboks

Wenn die Temperaturen wieder steigen und die Tage länger werden, zieht es viele Menschen ins Freie, Alkoholika und Gegrilltes rufen zur gelösten Partystimmung. Mit dabei sind vor allem bei den jüngeren Semestern tragbare Soundsysteme. Bei einer schier unüberschaubaren Vielzahl an Geräten mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen ist die Auswahl einer passenden Box keine leichte Aufgabe, denn: nicht nur der Ton macht die Musik!

Worauf kommt es beim Kauf einer portablen Box eigentlich an, wenn es darum geht, große Outdoor Partys auszurichten? Welche Eigenschaften sind neben dem Preis die wichtigsten? Ganz klar, ganz gleich, welche Musik bevorzugt wird, wichtig ist, dass sie laut aus den Boxen donnert. Wichtig ist natürlich auch eine lange Betriebszeit – wirklich niemand will um fünf in der Früh die Vögel zwitschern hören – und eine maximale Robustheit, denn nach dem berüchtigten „einen Bier zuviel“ kann es schon mal vorkommen, dass jemand über die Gerätschaft stolpert. Fünf populäre Lautsprecher – von Teufel, ION, Omnitronic, HOLLYWOOD und dem dänischen Start-up SOUNDBOKS – mit einer Preisspanne von „günstig“ (€ 249) über „leistbar“ (€ 639) bis hin zu „teuer“ (€ 999) wurden miteinander verglichen.

Fazit: Wer es wirklich laut möchte und einen sehr ausdauernden portablen Lautsprecher benötigt, sollte sich im mittleren Preissegment eine SOUNDBOKS leisten. Diese schlägt die Konkurrenz in puncto Lautstärke (119 Dezibel! Bistdu!) und Leistung deutlich, lediglich der Teufel Rockster kann da mit 115 Dezibel mithalten. Allerdings kostet dieser gleich einmal 300 Euro mehr und ist mit 31,5 Kilo alles andere als ein Leichtgewicht. Der von SOUNDBOKS bringt lediglich 14,5 Kilo auf die Waage und ist damit nur etwas mehr als 2 Kilo schwerer als das leichteste und billigste Modell, der ION Blockrocker.

Zum Einsatz auf Festivals oder längeren Partys ist das Teufelmodell aufgrund der geringen Akkulaufzeit von maximal acht Stunden ebenfalls nicht ideal geeignet. Schnell „Schicht im Schacht“ ist auch bei „Port8“ von HOLLYWOOD, zwischen 5 und 8 Stunden Beschallung werden hier versprochen. Während der Mitbewerb von ION und Omnitronic (WAMS-10BT1) es auf bis zu 12 Stunden bringen, überzeugt SOUNDBOKS mit mindestens 30 Stunden Akku-Laufzeit.

Außerdem wird bei der SOUNDBOKS Holz und Metall verarbeitet, um sie wirklich robust zu machen – somit sollte für alle Festivalgänger deutlich und klar sein: Wer seine Musik lang, laut und deutlich mag, ist bei SOUNDBOKS bestens aufgehoben.

https://vimeo.com/166492407

 

Und sie wurden beinhart getestet, die Soundboks: Die Lautsprecher des dänischen Start-up-Unternehmens sind nicht nur widerstandsfähig, sondern auch leicht – und dabei auch noch leistbar. Und natürlich ist hier auch klanglich alles im grünen Bereich! Alle Infos zu Soundboks gibt es auf der Website des Unternehmens und auf Facebook.

Soundboks 1Outdoor-Party im Winter? Auch okay.

Soundboks 2Sie kann auch durchaus einmal nass werden, die Soundboks – mit Regen. Oder Bier. Oder …

LIT_7410

Schnell weg, weil zu laut? Kein Problem! Die Soundboks ist leicht.

 

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!