“Klappe Santa”: Vater & Sohn Grissemann im Advent

Es ist schon Tradition, dass Ernst und Christoph Grissemann im Advent Lesungen der etwas anderen Besinnlichkeit zum Besten geben. Und weil die Portion vorweihnachtlicher Humor bestens ankommt, besuchen die beiden auch diesen Dezember einige österreichische Städte.

©Ingo Pertramer

Was da ins Publikum hinein explodiert, kann man nur als Lachbomben bezeichnen: zündende Knallpointen und ausgesuchte heitere Strecken aus der feinsten Literatur. Ernst und Christoph Grissemann bleiben sich sowie ihren ZuhörerInnen nichts schuldig und haben auch diesen Dezember eine schöne Bescherung im (Weihnachts-) Gepäck: Sie lesen aus gesammelten Weihnachtsgeschichten, in denen so richtig besinnlich gefeiert wird… oder auch nicht. Aber auf jeden Fall so, wie es sich gehört!

Stellen Sie sich vor, es ist Weihnachten und alle üblichen Verdächtigen sind da: Der Weihnachtsmann, Knecht Ruprecht, der Nikolaus als auch ein Engel besetzen die Wohnung und wollen diese nicht mehr verlassen. Nur das Christkind fehlt. Doch, gibt es das Christkind überhaupt? Diesen und anderen Fragen rund um den Pannenbaum geht das Vater-Sohn-Gespann auf den Grund. Da alles andere keine Überraschung wäre, sind die Antworten, die sie ihrem Publikum auftischen, so erstaunlich, dass bestimmt kein Auge trocken bleibt. Schräg und besinnlich sind die Texte von Berthold Brecht, Robert Gernhardt, Max Goldt, Erich Kästner, Alfred Polgar und vielen anderen.

Christoph Grissemann ist legendärer Kabarettist und Radio-Moderator. Gemeinsam mit Dirk Stermann moderiert er die TV-Show “Willkommen Österreich”. Sein Vater Ernst Grissemann war über Jahrzehnte Radiostimme und Moderator des Song Contest. Die beiden zusammen auf der Bühne geben ein kongeniales Duo ab.

Das Christkind hätte seine Freude. Machen auch Sie sich eine! Jetzt Tickets sichern!

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!