Wegweisend

6 Städte, 6 Events, 6 Buchtipps: !ticket hat sich die besten Reiseführer für erlesene Kulturtrips quer durch Europa angesehen.

LONDON

London_webFür die britische Metropole existiert wohl die größte Auswahl an Reiseführern, beinahe für jeden Touristentyp ein eigener. Für den „Standard-Besucher“ empfiehlt sich hier der Travel Guide von DK, in englischer Sprache, mit großem Kultur- und Unterhaltungsteil und zahlreichen 3D-Grafiken, sowie jener von Time Out, der nebstlokaler Expertise vor allem auch mit einem gigantischen Literatur- und Filmverzeichnis, sowie einer Auflistung zahlreicher nützlicher Apps überzeugen kann. (sb)

Im September spielen an zwei Tagen die großartigen Crosby, Stills & Nash im Eventim Apollo. Tickets gibt es ab 53 Pfund.

Tickets bei oeticket.com

 

STOCKHOLM

Stockholm_webFür das „Venedig des Nordens“, die „schwimmende Stadt“ oder auch „kleinste Großstadt“ empfiehlt es sich, auf einen malerischen, sinnlichen Reiseführer zurückzugreifen: „MERIAN momente“ überzeugt mit „kleinen Erinnerungen“ an die Stadt, die über die üblichen Tourismus-Anlaufziel hinausgehen – von Theater unter Sternen bis hin zu lauschigen Oasen in Gamla Stan. Weniger ausgefallen, aber nicht minder hilfreich ist „Polyglott on tour“, der vor allem mit guten Touren in und um Stockholm und extra hervorgehobenen „Selling Points“ von Sehenswürdigkeiten überzeugt. (sb)

Im Oktober besucht Bob Dylan an zwei Tagen die Stockholm Waterfront. Tickets kosten rund 100 Euro.

 

ROM

Rom_webFür die „ewige Stadt“ braucht es definitiv einen Reiseführer, der ihr auch gerecht werden kann – von Kultur, Sightseeing und Shopping am Tag bis hin zum bunten Nachtleben. Dahingehend konnte – neben der gewohnten Qualität aus dem Hause Baedeker – vor allem der Führer von DK überzeugen, der mit hervorragenden Detailkarten, Restaurants in der Nähe von touristischen Anlaufzielen und einem sensationell umfangreichen Unterhaltungsteil überzeugen konnte. Besonderer Bonus: Beigefügt ist ein kleines Kochbuch, mit dem man sich Rom schon vor der Reise ins Haus holen kann. (sb)
Am 21. Juli spielt Mark Knopfler im Auditorium Parco della Musica. Tickets gibt es ab 50 Euro.

Tickets bei oeticket.com

 

BARCELONA

Barcelona

(c) Hersteller

Wer Barcelona-Neuling ist und nur ein paar Tage in der Hauptstadt Kataloniens hat, für den ist der Reiseführer von Lonley Planet ein geeigneter Weggefährte. Hier werden die ersten wichtigen Fragen beantwortet: Wann ist die beste Reisezeit für die spanische Stadt? Wie viel Geld brauche ich bei welchen Aktivitäten? Was sind die Hotspots? Außerdem gibt es einen Überblick über die besten Tapas-Bars, Schwulen- und Lesbenclubs oder die besten Events mit Live-Musik. (ar)

Am 18. Juli findet das „Barcelona Beach Festival“ am Platja del Fòrum i Parc de la Pau statt. Tickets kosten 57 Euro.

Tickets bei oeticket.com

 

HAMBURG

Hamburg

(c) Hersteller

Im Gegensatz zur hippen Stadt Hamburg mag das Design des Matthias- Müller-Reiseführers etwas altmodisch aus der Wäsche blicken. Doch nach einem größeren Kapitel über die Stadtgeschichte gibt es einiges über Sehenswertes
abseits von Museen und Shoppingmeilen zu erfahren. Ein großer Teil widmet sich dem Nacht- und Kulturleben der Hafenstadt. Die dazugehörigen Veranstaltungen sind nach Monaten geordnet und geben einige Tipps: vom „Kurz Film Festival“ zum „Rockspektakel am Rathausplatz“. (ar)

Hamburg ist DIE Musical-Metropole.Derzeit gibt es „Das Phantom der Oper“ im Stage Theater Neue Flora zu erleben. Tickets kosten 43 Euro aufwärts.

Tickets bei oeticket.com

 

LJUBLJANA

IMG_6007Abenteuer ist angesagt. Ein Trip nach Ljubljana kann gleich mit einem kleinen Road-Trip in Slowenien verbunden werden. Im Reiseführer „Zu Rande kommen“ beschreiben Pilgram/ Berger/Koroschitz, wie man das Land zu Fuß und mit dem Zug erkunden kann. Die Wege führen zu unberührten Landschaften, unbekannten Dorfschönheiten, tiefen Tälern. Für alle, die nach einem Städtetrip mediterrane Luft schnuppern wollen. (ar)

Die Editors kommen am 1. Dezember nach Ljubljana. Tickets gibt es um 23 Euro.

Tickets bei oeticket.com

 

 

Text: Stefan Baumgartner, Astrid Radner

 

 

 

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!