Wellenreiter

Nena, Trio, Ideal – viele deutsche Künstler surften in den 80ern auf der „Neuen Deutschen Welle“ zum Erfolg. Aber auch einige Österreicher machten im Kielwasser der schrillen Pop-Bewegung große Karriere.

Manche Songs kommen ohne Vorwarnung: in der Dusche, in der Disco, beim Dinner. Da ist sie plötzlich, die Textzeile „Hast du etwas Zeit für mich …“, und bevor man Nena antworten kann, gibt es kein Zurück mehr: 99 Luftballons werden die nächsten Minuten, Stunden, wenn nicht Tage im Kopf herumfliegen und eine erneute deutsche Welle ndes eigenen YouTube-Accounts völlig loslösen. Die hohen Klicks verraten es: Nena und Co liebt man nach wie vor. Die „Neue Deutsche Welle“, kurz NDW, schlug Ende der 70er und Anfang der 80er ein wie ein Komet.

Tickets bei oeticket.com

Deutscher, Punk, deutsche Bands wie Ideal, Trio, deutsche Künstler wie Herbert Grönemeyer. Und das Wichtigste: deutsche Texte, die zum ersten Mal außerhalbDeutschlands, Österreichs und der Schweiz erfolgreich waren. Aber nicht nur deutsche, sondern auch österreichische Musiker spielen bei der Entwicklung der NDW eine große Rolle.

NDW-Sprungbrett

Zum Beispiel wird Falco öfter mit dem stimmungsgedrückten „Austropop“ in einen Topf geworfen. Dabei zählt man den 1998 verunglückten Wiener zu den schrillen Rebellen. Die, die mit pinkem Minirock und grellblauem
Lidschatten über Knutschflecke trällern oder mit dem Finger nach oben zeigen und „Da Da Da“ singen. Welch Skandal im Sperrbezirk! Aber auch im ersten Wiener Gemeindebezirk. Diese Aufregung in Österreich verbreiteten Bands wie die EAV mit ihren ersten zwei Alben, Blümchen Blau mit dem Hit „Flieger“ oder Minisex allein schon durch ihren Namen. Letzere feierten erst 2014 ihr Comeback mit dem Album „Musik“.

Für Klaus Eberhartinger und die EAV hat die Karriere mit der NDW begonnen.

Für Klaus Eberhartinger und die EAV hat die Karriere mit der NDW begonnen.

Gemeinsam haben Österreicher wie Deutsche das Aufständische, das von der Musik ausgeht. Den spießigen Eltern mal richtig eins auswischen und den etablierten Werten, dem politischen System und dem deutschen Musikverständnis auf den Zahn fühlen. Alles auf Deutsch oder eben mit österreichischem Akzent. Deutscher Gesang war lange Zeit nur im Schlager möglich, jetzt wurden die NDW-Songs auch in US-Discos auf- und abgespielt. Falco ist neben Trio und Nena der deutschsprachige Künstler aus dieser Zeit mit Nummer-1-Hits in den USA (Rock Me Amadeus). Diese Erfolge waren bestimmt auch der NDW-Bewegung zu verdanken, die Falco über den großen Teich schwemmte.

Tickets bei oeticket.com

Neue österreichische Welle
Dann war der Markt überschwemmt. Nach circa vier Jahren war der Höhepunkt der NDW und der Erfolg vieler Bands wieder vorbei. In den letzten Jahren spricht man jedoch von einer „Neuen österreichischen Welle“. Denn so viele neue heimische Musiksprösslinge gab es seit den 80ern nicht mehr: Ja, Panik, Kreisky, Der Nino aus Wien, Das Trojanische Pferd, Attwenger, Wanda und Bilderbuch. Musik aus Österreich und auf Österreichisch. Bahnt sich hier eine neue Szene an? Eine frische Abwechslung für den YouTube- Account sind die Bands auf jeden Fall.

termine

Nena
22. März, Arena, Wien
8. Mai, Tips Arena, Linz
1. November, Marx Halle, Wien
Herbert Grönemeyer
15. Juni, Burg Klam
16. Juni, Wiener Stadthalle
EAV-Tour ab 14. März in ganz Österreich
Best of Austria (mit EAV, Wolfgang Ambros,
Die Seer)
5. August, Seebühne, Mörbisch
5. September, Seebühne, Bregenz
Ernst Molden & Der Nino aus Wien
12. März, Posthof, Linz
13. März, Arena, Wien
26. März, Danubium, Tulln
28. März, VZ Komma, Wörgl
15. April, ARGEkultur, Salzburg
24. April, Die Bühne, Purkersdorf
8. Juni, Stadtsaal, Wien
Attwenger
14. März, WUK, Wien
11. April, Posthof, Linz
Kreisky
16. Mai, kunsthaus muerz, clix , Mürzzuschlag

 

Tickets bei oeticket.com

 

 

 

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!