Wild Beasts erfreuen auf “Boy King” mit frischem Indie-Pop

Die englischen Indiepopper Wild Beasts präsentieren mit “Big Cat” den ersten Eindruck ihres neuen Albums “Boy King”.

Wild Beasts

Wild Beasts sind eine Indie-Pop-Band mit Artrock- und Synthie-Pop-Anleihen aus Kendal, England. Bevor sie sich auf den aktuellen Namen einigten nannte man sich – damals noch mit Hayden Thorpe und Ben Little als Duo zugange – “Fauve”, das französische Äquivalent zur heutigen Benennung. Als 2004 Schlagzeuger Chris Talbot und Bassist Gareth Bullock hinzustießen, folgte die Umbenennung und die Veröffentlichung ihrer Debüt-EP. Bullock wurde im Jahr darauf von Tom Fleming ersetzt, es folgten zwei weitere EPs, “Esprit De Corps” und “All Men”.

Ende 2006 veröffentlichten Wild Beasts ihre erste Single, “Brave Bulging Buoyant Clairvoyants” auf Bad Sneakers, gefolgt von “Through Dark Night” und wurden anschließend von Domino unter Vertrag genommen: Dort veröffentlichten sie bis dato vier von Presse und Hörerschaft gleichermaßen gefeierte Alben, “Limbo, Panto” (2008), “Two Dancers” (2009), “Smother” (2011) und “Present Tense” (2015). Bereits mit dem Debüt erreichte man bei der britischen Fachpresse – insbesondere bei NME – überaus wohlgesonnene Aufmerksamkeit, “Two Dancers” war für den renommierten Mercury Prize nominiert, 2011 gewann man den London Awards for Art and Performance – als Aushängeschild der Band gilt Haydens enorme Falsettstimme, die sich über harmonische Gitarrenläufe mäandert. Ihr neuestes Album “Boy King” wird am 5. August erscheinen.

Erster Vorbote des neuen Album der Wild Beasts

Bei den Wild Beasts ist ein Ausflug in den Zoo eine unheimliche Angelegenheit. Denn auf dem Weg dorthin begegnen dem britischen Indie-Pop-Quartett Bären, Alligatoren, Raubvögel und Tiger als mysteriöse Omen. Dazu kommt ein zähnefletschender Wolf und zwischendurch brennt ein Wagen aus. Dass das ganze Geschehen auch noch von Überwachungskameras gefilmt wird, lässt das neue Video zur aktuellen Single “Big Cat” endgültig wie eine Folge Akte X im Schnelldurchlauf wirken.

Belohnt wird der Zuschauer allerdings mit einem echten Song-Highlight des fünften Wild Beasts-Albums “Boy King”. Das erscheint am 5. August und stellt mit seiner Mischung aus Pop, Funk, Disco und Glamrock ein mal mehr eine spannende Weiterentwicklung der beliebten Briten dar.

https://www.youtube.com/watch?v=SRFtHO180tg

 

Wild Beasts, 'Boy King' low resTracklist:

Big Cat
Tough Guy
Alpha Female
Get My Bang
Celestial Creatures
2BU
He The Colossus
Ponytail
Eat Your Heart Out Adonis
Dreamliner

 

Mehr Informationen zu den Wild Beasts findet ihr auf Facebook und auf der Künstler-Website. Das Album ist hier auf färbigem Vinyl, schwarzem Vinyl und auf CD vorbestellbar. Digital ist “Boy King” auf iTunes zu finden.

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!