4 Glasln hoch: akustische Coverversionen von den Hosen, Maiden und mehr

4 Glasln Hoch

Das junge Familienquartett aus Niederösterreich widmet sich akustischen Neuinterpretationen Klassiker von Die Toten Hosen über Iron Maiden bis hin zu Neil Young.

Foto: Simon Nentwich

Es ist der gelebte Kelly-Family-Traum aus dem beschaulichen Niederösterreich. Irgendwann zwischen den Achtzigern und Neunzigern gebiert eine Frau hintereinander drei Kinder – zwei Brüder, eine Schwester –, die schön früh nicht nur die Liebe, sondern auch das Talent zur Musik entdecken, oder zumindest zum Punk Rock. Jahre ziehen ins Land, einer der beiden Brüder trifft auf eine Frau mit ähnlich großer Liebe zur Musik und Ehrgeiz, Talent zu entwickeln – sie verlieben sich, heiraten und teilen sich fortan nicht nur das Flaschenpfand, sondern auch den Nachnamen: Glasl.

Dann: Corona. Und die fidele Familienbande sitzt ohne fließend Wasser und Strom, dafür einigen Glasln Bier (Wortwitz!) zwischen mehreren Hunden und anderen Vierhufern bei Lagerfeuer vor ihrer Keusche, gelangweilt von der verschobenen Work-Life-Balance, weil Kite-Surfen in Kenia plötzlich nur mehr Tiroler Skiliftbetreibern vorbehalten ist. Und da reift die Idee, es so wie bei den grauen Vorfahren zu machen und sie beginnen, illuminiert nicht nur vom Flammenschein, gemeinsam zu musizieren. Man verständigt sich auf Traditionalismus, spielt Akustikgitarre, Cajon, Mundharmonika sowie diverse Percussion-Instrumente und interpretiert die großen Namen der Musik- und Punkgeschichte – von Neil Young und Tom Petty über Bad Religion und Die Toten Hosen bis hin zu Iron Maiden ist alles dabei.

Vier dieser Stücke – Klassiker von Die Toten Hosen, Iron Maiden, Bad Religion und Nazareth – sind dieses Frühjahr auf YouTube erschienen, die Band ist für Hochzeiten, Geburtstage und Zusammenkünfte ähnlicher Natur (sobald gestattet) buchbar und nach zahlreichen persönlich erlebten Vorstellungen ist mein Fazit: Weder nach noch bei vier Glasln ist bis dato keiner heimgewankt, sondern viel lieber ein gutes weiteres Weilchen sitzen geblieben.

4 Glasln hoch sind:

Pia Glasl-Spenling – Gesang, Percussion (ex-Escape Artists)
Georg Glasl – Gitarre (ex-Escape Artists)
Gerald Glasl – Gitarre (u. a. Hellavista)
Alma Glasl – Mundharmonika, Cajon, Percussion

Mehr Infos zur Band und Kontaktmöglichkeit finden sich auf Facebook und Instagram.