Apocalyptica machen auf „Live Or Die“ gemeinsame Sache mit Sabaton

Apocalyptica

Apocalyptica schicken sich nicht nur an, am 9. November im Gasometer zu gastieren, sondern stellen mit „Live Or Die“ auch ihre neue Videosingle vor.

Foto: Ville Juurikkala

Heute veröffentlichen Finnlands Multi-Platin-Cello-Rocker Apocalyptica ihren brandneuen Track und ihr Musikvideo „Live Or Die“. Der Song, der mit einer der sicherlich dynamischsten Liaisons im Heavy Metal aufwartet – der fesselnden Musik von Apocalyptica und dem kraftvollen, ikonischen Gesang von Sabatons Joakim Brodén – ist ein heftiger Schlachtruf, der sich auf die Schändung unseres Planeten konzentriert. „Live Or Die“ wurde von Apocalyptica komponiert und in Finnland mit Apocalyptica und Martin Hansen (Scorpions) als Produzenten aufgenommen. Das Video, das unter der Regie von Ville Juurikkala am 25. Januar in Berlin gedreht wurde, ist eine feurige Performance mit Brodén am Gesang.

Es ist dies nicht die erste Zusammenarbeit zwischen Apocalyptica und Sabaton: Zuletzt haben beide Bands eine Version des Sabaton-Titels „Angels Calling“ aufgenommen. Darüber hinaus war Apocalyptica Special Guest auf Sabatons gerade abgeschlossener Europa-Tournee, die auch für einen ausverkauften Wiener Gasometer sorgte. Apocalyptica standen hier jeden Abend für ein halbes Dutzend Songs mit Sabaton auf der Bühne, ein britischer Journalist urteilte: „Die Chemie zwischen den beiden Bands war absolut unglaublich. Apocalyptica warfen ihre Celli genauso hart umher wie Sabaton ihre Gitarren.“

Mit ihrem neuen Album „Cell-0“ im Gepäck gehen Apocalyptica freilich auch auf Headliner-Tour, die Überraschung dabei: Die Set-List soll bei jedem Konzert variieren! Während in Nordamerika Lacuna Coil als Gäste mit dabei sind, werden sie in Europa (und somit auch am 9. November im Gasometer in Wien) von Epica unterstützt!

Die größten Stars und das Beste aus über 75.000 Events - jetzt für den OETICKET-Newsletter anmelden und immer am Laufenden bleiben!