Billie Eilish räumt mit 5 Awards bei den Grammys ab

Billie Eilish

In eigentlich allen relevanten Magazinen und Zeitschriften des letzten Jahres war sie ein Thema: Billie Eilish. Nun hat sie auch bei den 62. Grammy Awards so ziemlich alles gewonnen.

Seit dem Release von „WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?” am 29. März vergangenen Jahres findet sich dieses außergewöhnliche Debütalbum wie auch ihre Hitsingle „bad guy“ in den österreichischen Charts – gestartet auf der #1 und seit 41 Wochen meist in den Top 10 vertreten.

Unvergessen ist auch ihr bisher einziger Österreich-Auftritt am späten Donnerstag Nachmittag beim letztjährigen Frequency Festival in St. Pölten, wo sie bewiesen hat, dass sie die wahre Headlinerin des Festivals war! Inzwischen ist sie aus der modernen Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken, auch kein Wunder bei den äußerst soliden Sales und unglaublichen 47 Millionen Streams allein in Österreich.

Nur 10 Monate nach ihrem bahnbrechenden Debüt hat die erst 18-jährige Billie Eilish quasi alles niedergerissen, was nur möglich ist: Sie erhielt Grammys und diverse andere Preisauszeichnungen und -nominierungen, schreibt und performt den neuen James-Bond-Titelsong und hat bereits unzählige Rekorde gebrochen (jüngste Künstlerin der 2000er auf Platz 1 der Billboard Top 100, jüngste Künstlerin und erste Frau, die alle vier Hauptkategorien der Grammys gewinnt etc.).

Record Of The Year

Album Of The Year

Song Of The Year

Best New Artist

Außerdem wurde Billie in der Kategorie „Best Pop Vocal Album“ ausgezeichnet, ihr Bruder Finneas als „Producer Of The Year, Non-Classical“ und „Best Engineered Album, Non-Classical“.

Die größten Stars und das Beste aus über 75.000 Events - jetzt für den OETICKET-Newsletter anmelden und immer am Laufenden bleiben!