Blues Pills kündigen ihr neues Album „Holy Moly“ an

Blues Pills

Am 19. Juni werden Blues Pills ihr neues Album „Holy Moly“ via Nuclear Blast veröffentlichen, die erste Single „Proud Woman“ gibt es ab sofort!

Oft verglichen mit einer Jam-Session zwischen Aretha Franklin und Led Zeppelin, hat ihre Karriere Blues Pills aus einer amerikanischen Garage in nur ein paar Jahren zu internationalem Erfolg geführt. Ihr Debüt (2014) stieg direkt auf #4 in die deutschen Charts ein und der zwei Jahre später erscheinende Nachfolger „Lady In Gold“ direkt auf #1. In den kleinsten Clubs gestartet, enterten sie umgehend die größten Bühnen von Rock Am Ring und Download bis Sweden Rock und dem berühmten Montreux Jazz Festival auf dem schon Deep Purple den Rauch über dem Wasser, während Frank Zappas Auftritt sahen.

Mit „Holy Moly!“ erscheint nun am 19. Juni das dritte Album begleitet von ihrer Rückkehr auf die großen Festivalbühnen, wo sie unter anderem zum Release Download, Hurricane and Southside neben vielen weitern spielen.

Aber die Fans können sich freuen, sie müssen nicht bis zum Sommer warten, dann bereits heute veröffentlichen Blues Pills anlässlich des Welt Frauentages ihr erste Single und schöner als die Band können wir das nicht sagen:

Mit „Proud Woman“ wollten wir den starken Frauen und Grrrls dieser Welt eine Power-Hymne geben, die sie hören können, wenn sie Kraft brauchen. Oder wenn sie einfach nur Spaß haben wollen. Ein Song für jeden, der hinter der offensichtlichsten Sache überhaupt steht: Gleichheit und Einheit. Wer immer du bist und wo auch immer du herkommst. Frauen werden immer eine wichtige Kraft des Wandels sein. Und der Wandel wird kommen!

Über den Text zu „Proud Woman“ sagt Sängerin Elin Larsson:

I’m a proud woman” kam tief aus meinem Inneren und das erste, was ich dachte, war: irgendjemand muss das doch schon mal geschrieben haben. Und wenn nicht, warum nicht? Hey! Dann ist es verdammt nochmal Zeit dafür! Wenn man im Musikgeschäft eine Frau oder nichtbinär ist, scheint es manchmal eher um das Geschlecht zu gehen, als um die Musik. Als Frau wird man herabgesetzt, bedroht, angestarrt, verspottet und schikaniert, wie es Männern in der Musikindustrie nur selten passiert. Und trotzdem gibt es Frauen, die in diesem Geschäft ebenso starke Zeichen hinterlassen haben wie Männer und dies auch immer noch tun und das trotz all der Hindernisse, die ihnen, nur weil sie Frauen sind in den Weg geworfen werden, was ihre Errungenschaften noch bedeutender macht

Ein Österreich-Termin der Blues Pills wurde leider noch nicht angekündigt, aber ein Ausflug etwa zum Londoner Desertfest (Mai), zum Download Festival in Donington (Juni) oder aufs Graspop Metal Meeting in Dessel (Juni), aufs deutsche Southside oder Hurricane (ebenfalls Juni) oder zum Norway Rock Festival (Juli) lohnt sich allemal, nicht nur wegen der Blues Pills!

Die größten Stars und das Beste aus über 75.000 Events - jetzt für den OETICKET-Newsletter anmelden und immer am Laufenden bleiben!