Da Jo gewinnt den 88.6 Bandcontest

Da Jo

Am 10. Oktober ging in der Wiener Ottakringer Brauerei das Finale des 88.6 Bandcontests über die Bühne: Da Jo konnte sich gegen Fat Chester und Le Craval durchsetzen.

Ganz nach dem Motto „So rockt das Leben“ rückte der 88.6 Bandcontest auch dieses Jahr die vielversprechendsten Rock-Talente des Landes ins Rampenlicht und ließ sich nicht von den erschwerten Bedingungen für Events abhalten. So kämpften am 10. Oktober die drei Finalisten Le Craval, Da Jo und Fat Chester in der Wiener Ottakringer Brauerei mit ihren eigenen Songs um den Sieg. Das Publikum feierte dieses Mal via Online-Stream mit und kürte den Wiener Da Jo per Live-Voting zum Gewinner des Abends.

Mit einer ordentlichen Portion Wiener Schmäh und klanglichen Inspirationen seiner Vorbilder Georg Danzer, Frank Zappa oder Die Ärzte setzte er sich gekonnt gegen die anderen beiden Finalisten Fat Chester und Le Craval durch. Mit seinem Auftritt wird Da Jo seinem Publikum noch lange im Gedächtnis bleiben.

Das gesamte Online-Finale ist online bei 88.6 nachzuschauen.

Extreme Couching statt Moshpit

Nachdem das Publikum aufgrund der aktuellen Covid-19-Einschränkungen nicht vor Ort mitfeiern konnte, überzeugten die Finalisten als wahre „So rockt das Leben“-Stars via Online-Stream. „Gemeinsam mit unseren Rockstars der Zukunft haben wir es geschafft, eine unvergessliche Show in die eigenen vier Wände der HörerInnen zu bringen“, schwärmt 88.6-Brandmanagerin Niki Fuchs. „Wir haben keine Mühen gescheut, um zu zeigen, dass mitreißende Unterhaltung auch in der aktuellen Situation möglich ist. So konnten wir den Top 3-Bands das Finale ermöglichen, das sie verdienen. Mit ihren Auftritten beweisen sie, dass mit Leidenschaft und musikalischem Genie auch ein Online-Konzert zu einem echten Highlight werden kann.“ Den Gewinner des Abends bestimmten die HörerInnen mittels Live-Votings bequem von Zuhause aus.

Starthilfe für die Musikkarriere

Da Jo kann sich nun auf ein umfangreiches Einsteigerpaket ins Musikbusiness freuen: angefangen von einer professionellen Singleproduktion von den Experten des SAE INSTITUTE Wien über Airplay auf radio 88.6 und Interviews, einem Bandcoaching mit Warner Music Austria bis hin zur Musikvideo-Ausstrahlung beim PULS 4 Musiktipp, Live-Gigs bei Addicted to Rock im U4 und dem Vinyl & Music Festival 2021, einer YAMAHA E-Gitarre und vieles mehr. Dem Traum vom Profimusiker steht also nichts mehr im Wege.

Da Jo schreibt seit 2008 Lieder mit Dialekttexten und allen möglichen musikalischen Einflüssen. Er hat ein Musikhirn, das nie zur Ruhe kommt. Dementsprechend viele klangliche Eindrücke sind im letzten Jahrzehnt schon aufgesogen und durch den Fleischwolf gedreht worden, um neue eingängige Songs zu formen. Georg Danzer meets Frank Zappa meets Die Ärzte meets Django Reinhardt meets Cannibal Corpse. Sein wichtigstes Gewürz: Schmäh.
Da Jo ist auf Facebook, Bandcamp und auf Instagram.

Die größten Stars und das Beste aus über 75.000 Events - jetzt für den OETICKET-Newsletter anmelden und immer am Laufenden bleiben!