Emigrate: Das Soloprojekt des Rammstein-Gitarristen Kruspe

Emigrate

Rammstein-Gitarrist Richard Z. Krupse legt Ende November mit seinem „Leidenschaftsprojekt“ Emigrate das bereits dritte Album vor. Mit dabei: hochkarätige Gäste von Rammstein über Billy Talent bis hin zu Ghost!

EmigrateAls Mitglied der Band Rammstein, die uns im nächsten Jahr am 22. August im Wiener Ernst-Happel-Stadion beehren werden [Tickets gibt es ab Donnerstag, 8. November 10 Uhr!], war und ist Richard Z. Kruspe Teil einer einmaligen globalen Erfolgsgeschichte. Neben seiner musikalischen Karriere mit Rammstein fokussierte sich Kruspe auch auf den Aufbau eines eigenen Tonstudios in Berlin und natürlich auf sein Projekt Emigrate.

Das erste selbstbetitelte Emigrate Album erschien 2007 und klettert in die Top-10 der deutschen Albumcharts. Die Single “My World” war auf dem Resident Evil Film-Soundtrack zu hören. 2014 folgte mit “Silent So Long” das zweite Album, auf welchem hochkarätige Gäste wie Marilyn Manson, Jonathan Davis, Peaches und Lemmy vertreten waren. Nun erscheint am 30. November das dritte Album mit dem klingenden Titel “A Million Degrees” – wer wird da nicht an „Feuer frei!“ von Rammstein erinnert?!

Für die erste Singleauskoppelung “1,2,3,4” hat sich Richard Z. Kruspe niemand geringeren als Benjamin Kowalewicz von Billy Talent mit ins Boot geholt. Das dazugehörige Video drehte Bill Yukich, der unter anderem auch Shinedown’s „Devil“ verbildlichte. Neben Ben Kowalewicz (Billy Talent) sind auf „A Million Degrees“ mit Till Lindemann (Rammstein) und Cardinal Copia (Ghost) noch weitere hochkarätige Gastmusiker zu finden. Emigrate kann man weniger als ein Neben- oder Soloprojekt bezeichnen. Es ist mehr als Leidenschafts-Projekt zu sehen.

Der Vorverkauf für Rammstein beginnt diese Woche Donnerstag um 10 Uhr nur bei oeticket.com.

Der Beitrag gefällt dir? Jetzt teilen!