Gewinnspiel: METAStadt Open Air

Ob The 1975, Greta Van Fleet oder Scooter – Anfang Juli wird es laut in Stadlau! Bei uns gibt es je 1×2 Tickets für die Shows in der METAStadt zu gewinnen.

Die METAStadt im 22. Wiener Gemeindebezirk ist ein aufwendig renoviertes ehemaliges Industriegelände und unter KonzertveranstalterInnen und -besucherInnen bislang eher noch ein Geheimtipp. Spätestens nach der Open-Air-Premiere in der heurigen Sommer-Saison darf sie aber wohl in keinem Wiener Kultur-Guide mehr fehlen. Neben den Grammy-prämierten US-amerikanischen Classic-Rockern Greta Van Fleet und The 1975 – der britischen Indie-Sensation der Stunde – wird’s auch mit der deutschen Kult-Formation Scooter musikalisch in Stadlau!

Montag, 8. Juli: The 1975 + Two Door Cinema Club + The Japanese House

Den Anfang machen The 1975, die in der METAStadt ihr von der Kritik gefeiertes neues Album „A Brief Inquiry Into Online Relationships“ live zum Besten geben werden.

Unterstützt werden sie dabei von den drei Nordiren von Two Door Cinema Club sowie der reizenden Amber Bain aus England alias The Japanese House.

Dienstag, 9. Juli: Greta Van Fleet + Special Guests

Weiter geht es am Dienstag mit Rock’n’Roll, Blues und Soul, wenn Greta Van Fleet auf der Bühne der METAStadt stehen.

Ausverkaufte Konzerte in Nordamerika und Europa, fantastisches Feedback der internationalen Musikpresse, Lob und Anerkennung von Künstlerkollegen wie Elton John, Nikki Sixx, Justin Bieber oder Tom Hanks, millionenfache Plays auf YouTube und Streams auf Spotify – und zu guter Letzt ein Grammy Award in der Kategorie „Best Rock Album“ sprechen für die vier jungen Musiker.

Donnerstag, 11. Juli: Scooter + Grossstadtgeflüster + Kurt Razelli

Mega! Hyper! Faster! Harder! Scooter: Nach einer restlos ausverkauften Gasometer-Show im Februar 2018 entern Scooter 2019 erneut Wien. Dabei darf man sich auf eine sensationelle Show rund um Energiebündler H.P.Baxxter und atemstockende Pyros und SpecialEffects freuen – so wie letztens bei ihrem Auftritt am Paaspop Festival:

Und auch sie haben sich Unterstützung geholt: Die Berliner Elektropopper Grossstadtgeflüster sowie die Wiener Mashup Koryphäe Kurt Razelli werden die Stimmung in Wien anheizen.

Gewinnspiel:

Wir verlosen je 1×2 Tickets für das METAStadt Open Air mit The 1975, Greta Van Fleet und Scooter.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, tragen Sie bitte Ihr Wunschkonzert in das Antwortfeld ein!

Antwort

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Wohnadresse (Pflichtfeld)

Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen: Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen und die Weiterverarbeitung meiner persönlichen Daten zur Abwicklung des Gewinnspiels von Seiten der CTS Eventim Austria GmbH. Ich kann diese Entscheidung jederzeit rückgängig machen, mehr Infos dazu hier.

Anreise:

In rund 30 Minuten gelangt man von fast überall ganz einfach zum Open Air Gelände der METAStadt!

Und wie kommt man hin? Tatsächlich führen fast alle Wege in die METAStadt! Erreichen kann man sie ganz einfach mit folgenden Verkehrsmitteln:

Von der U1 Station Kagran oder der U2 Station Hardeggasse nimmt man die Straßenbahn-Linie 25 bis Station „Erzherzog Karl Straße“. Wer die letzten Meter lieber zu Fuß bewältigen möchte, gelangt zum Beispiel auch von der U2 Station Stadlau in rund 15 Minuten in die METAStadt, von der Hardeggasse ebenfalls in weniger als 20 Minuten.

Auch die Schnellbahn S80 bringt einen in regelmäßigen Intervallen im wahrsten Sinne des Wortes bis vor die Haustür und stellt daher eine weitere einfache Möglichkeit dar, die METAStadt zu erreichen. In kurzer Zeit gelangt man z.B. vom Hauptbahnhof aus bis zur Station „Erzherzog Karl Straße“, wo einen dann nur noch wenige Meter vom Eingang trennen.

In rund 30 Minuten gelangt man also von fast überall ganz einfach in die METAStadt!

…vom Stephansplatz in 30 Minuten
…vom Hauptbahnhof in 18 Minuten
…von Hütteldorf in 35 Minuten
…vom Schwedenplatz in 26 Minuten
…vom Praterstern in 20 Minuten
…von Spittelau in 30 Minuten

Die genaue Route von Tür zu Tür lässt sich leicht auf www.wienerlinien.at oder in der WienMobil-App rausfinden.

Also – auch wenn die Gretas vom „Black Smoke Rising“ singen … nur nix anbrennen lassen und vorbeikommen!