Kvelertak werden Zwietracht sähen

Kvelertak

Die Norweger Kvelertak veröffentlichen ihr erstes Album seit vier Jahren, mit neuem Sänger, englischen Songs und Gast Troy Sanders (Mastodon)!

Foto: Rise Records

Die norwegischen Metaller von Kvelertak haben einen Vertrag mit dem amerikanischen Indie-Label Rise Records in trockene Tücher gebracht. Das ungeduldig erwartete Label-Debüt „Splid“ erscheint am 14. Februar via Rise Records/BMG und kann hier vorbestellt werden kann. Es ist ihr erstes Album mit dem neuen Sänger Ivar Nikolaisen, der sich der Band im Jahr 2018 anschloss. Der erste Song vom neuen Album, der veröffentlicht wird, heißt „Bråtebrann“.

„Splid“ (deutsch: Zwietracht) beschäftigt sich mit der westlichen Maßlosigkeit und Unersättlichkeit, unserer eigenen Dummheit und dem Abgrund, an dem die Erde steht.

Bekannt dafür, dass frühere Alben komplett auf Norwegisch sind, enthält „Splid“ aber auch einige Tracks auf Englisch, darunter das Lied „Crack of Doom“ mit Gastmusiker Troy Sanders von Mastodon.

„Splid“ wird natürlich auch live in Wien vorgestellt, am 11. März in der ((szene)). Tickets gibt es bei oeticket.com!