Leon Engler & Hanna Herbst: Herbstmanöver

Hanna Herbst

Hanna Herbst liest diese Woche beim Bachmann-Preis. Passend dazu gibt es gemeinsam mit Leon Engler ein Lied: „Herbstmanöver“

Foto: Viktor Dill

Journalistin Hanna Herbst – die wir vorletztes Jahr über ihr Buchdebüt interviewen durften – liest heuer beim tatsächlich stattfindenden Bachmann-Preis und hat sich dort mit einem überaus witzigen Video, das den Namen „Herbstmanöver“ trägt, vorgestellt.

Eine Eloquenz wie die von Leonard Cohen, eine Stimme wie die von Mariah Carey, eine melodische Muttersprache – all das war Hanna Herbst und ihrem Kompagnion Leon Engler nie vergönnt. Dafür die Stimme von Leonard Cohen und die Eloquenz von Mariah Carey – und eine Muttersprache, die 100 Wörter für Ironie kennt.

Die beiden besitzen ein Talent, das sonst nur wenige haben: Sie leiden wie Österreicher, aber sprechen wie Deutsche; Hanna ist in Mainz geboren, Leon in München, beide lebten und arbeiteten aber lange in Wien. Wie zwei Topfengolatschen in der Krupp-Stahl-Brotzeitbox singen sie sich in die Herzen der DACH-Region. Wie zwei Germknödel im 3er-BMW versüßen sie den Menschen von Flensburg bis ins südlichste Kärnten das Leben. Das ist Musik mit viel Mohn und extra Soße! Sie ist eigentlich twittersüchtig Journalistin. Er ist eigentlich Kulturpessimist Theaterautor und Uni-Dozent.

„Herbstmanöver“ erscheint rechtzeitig zu den Tagen der deutschsprachigen Literatur – dem gemeinhin als Bachmannpreis bekannten, größten deutschsprachigen Literaturwettbewerb, an dem Hanna Herbst in diesem Jahr teilnimmt. Das Lied entstand als Untermalung für ihr launiges Portrait dazu. Der gewählte Titel dafür: Eine Hommage an die Autorin Ingeborg Bachmann.

Weitere AutorInnen des 44. Ingeborg-Bachmann-Preises

Laura Freudenthaler (A), Lydia Haider (A), Leonhard Hieronymi (D), Lisa Krusche (D), Meral Kureyshi (CH), Egon Christian Leitner (A), Jörg Piringer (A), Jasmin Ramadan (D/CH), Matthias Senkel (D), Katja Schönherr (D), Helga Schubert (D), Carolina Schutti (A), Levin Westermann (D)

Mehr Informationen zum Bachmannpreis findet man hier – heute, am 17. Juni findet um 19:03 Uhr die Eröffnung mit der notariellen Auslosung der Lesereihenfolge statt. Die Lesungen finden am Donnerstag und Freitag von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr und am Samstag von 10:00 bis 14:30 statt, übertragen wird live in 3sat und online. Die Preisverleihung folgt am Sonntag ab 11:00.

Die größten Stars und das Beste aus über 75.000 Events - jetzt für den OETICKET-Newsletter anmelden und immer am Laufenden bleiben!