Mountainfilm Graz: Filme zu Berg, Sport und Natur

Von 12. – 16. November 2019 findet wieder das internationale Filmfestival Mountainfilm Graz statt!

© Bill Hatcher

Das internationale Filmfestival Mountainfilm Graz zeigt von 12. bis 16. November 2019 die neuesten Filmbeiträge von Bergsport- über Naturdokumentation bis zum Genre Menschen und Kulturen. Das Festival zieht seit 1986 aufgrund des breiten Angebots sowie der einzigartigen Atmosphäre das Publikum in seinen Bann. 

Dabei wird einerseits dem Publikum ein spannendes Festivalprogramm geboten: Neben einem vielfältigen Filmprogramm gibt es auch Multivisionsvorträge und Diskussionen. Andererseits bekommen Filmschaffende die Möglichkeit, sich zu präsentieren, von ihren Filmen sowie den Dreharbeiten zu erzählen und sich zu vernetzen. Die Filmbeiträge werden in vier Kategorien eingeteilt: Alpinismus & Expeditionen, Sport in Berg- & Naturräumen, Natur & Umwelt sowie Menschen & Kulturen.

Am international ausgeschriebenen Wettbewerb um den „Grand Prix Graz 2019“ und der „Kamera Alpin in Gold“ haben Filmschaffende aus 36 Ländern mit 260 Einreichungen teilgenommen. 125 Filme kamen in den Wettbewerb und wurden von international renommierten Expertinnen und Experten aus den Bereichen Film und Fotografie, Kultur oder Bergsport beurteilt. 

Im Mittelpunkt stehen außergewöhnliche sportliche Leistungen, beeindruckende Naturaufnahmen und Menschen verschiedenster Kulturen. Ein besonderes Beispiel dafür ist der Multivisionsvortrag „Beyond The Edge – Journey To The Summit Of Everest” von Tashi Tenzing Norgay, der den höchsten Berg der Welt aus der Sicht der dort lebenden Sherpa betrachtet. Zudem feiern einige der gezeigten Filme am Festival ihre Premiere, so etwa „Die Wiese – ein Paradies nebenan“ von Jan und Melanie Haft über den Mikrokosmos vor unserer Haustür.

Die Beiträge aus der ganzen Welt werden von 12. bis 16. November im Schubertkino und im Congress Graz präsentiert, ehe die Siegerfilme am letzten Tag des Festivals, in der Langen Nacht des Bergfilms, verkündet werden.