Neuberger Kulturtage mit Maria Bill, Christian Altenburger uvm.

Gute Nachrichten und Aufatmen für alle Fans der Neuberger Kulturtage: Von 12. bis 19. Juli 2020 findet der Neuberger Streifzug durch die Musikwelt statt.

© Aleksandra Pawloff

Die 44. Neuberger Kulturtage sind gesichert: Aufgrund des aktuell von der Bundesregierung angekündigten Corona-Stufenplans für Kunst und Kultur, der ab Anfang Juli Veranstaltungen mit bis zu 250 Personen unter Berücksichtigung entsprechender Sicherheits-Vorkehrungen und Sicherheits-Abstand zulässt, kann ein großer Teil des Festivals stattfinden. Das Team rund um Stefan Vladar hat in kürzester Zeit ein kompaktes und gekürztes Programm zusammengestellt. Jeder Abend ist maximal 75 Minuten lang und wird ohne Pause gespielt, alle Sicherheitsvorkehrungen sind getroffen.

Ein Streifzug durch die Musikwelt

Auch heuer erwartet das Publikum ein vielfältiger Streifzug durch die Musikwelt – eine Mischung aus Klassischer Musik, Chansons, Volksmusik und Jazz. Auch dem 250. Geburtstags Ludwig van Beethovens wird an einem eigenen Abend gedacht.

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres eröffnet die beliebte Volksmusikgruppe Steirische Knöpferlstreich im Festsaal das Festival und wird einen abwechslungsreichen Abend gestalten – von Walzer über Polka ist alles dabei!

Mit einer ganz besonderen Orgelwanderung wird Gottfried Holzer-Graf seine ZuhörerInnen in der Grünangerkirche in seinen Bann ziehen.

Jazz-Freunde kommen 2020 wieder auf ihre Rechnung: „simply beautiful old school acoustics“. Mit Sterzinger III extended, präsentiert Stefan Sterzinger zusammen mit Gerald Preinfalk, Edi Koehldorfer, Franz Schaden und Jörg Mikula sein aktuelles Album „Keuschheit und Demut in Zeiten der Cholera“. Ein Abend an dem Jazz auf Poetry trifft und diese wiederum auf Sterzinger. Rock’n Roll – verquer, verkommen, mit Verve und Grandezza am Bahnhof Kapellen.

Maria Bill tritt erneut auf der Bühne des Dormitoriums auf. Mit „I mecht landen“, „Café de Flora“ und „Kaktus“ hat sie sich in die Herzen ihres Publikums gesungen. Zusätzlich zu ihrem vergoldeten Album, hat sie ihr eigenes Genre kreiert: das Austro-Chanson. Zusammen mit Michael Hornek am Piano, Krzysztof Dobrek am Akkordeon und Andi Tausch an der Gitarre bildet Bill an diesem Abend ein virtuoses Quartett, das das Publikum begeistern wird.

„Wochenend und Sonnenschein“ heißt es an diesem speziellen Abend mit Texten von Peter Altenberg, Thomas Bernhard, Alfred Polgar, Ernst Jandl und vielen anderen, dazu Musik von Johann Strauß, Fritz Kreisler und Franz Schubert. Es liest niemand Geringerer als Karl Markovics, es musizieren Matthias Bartolomey und Stefan Vladar.

Am letzten Tag des Festivals gibt es für die Besucher nochmals zwei absolute Höhepunkte im Dormitorium: Christian Altenburger, Matthias Bartolomey und Magda Amara zeigen im Rahmen von Werken von Joseph Haydn, Johannes Brahms und Ludwig van Beethoven, wie Violine, Violoncello und das Klavier eine besonders enge musikalische Beziehung eingehen und sich zu einem einzigartigen Klang verbinden.

Und Stefan Vladar ist, ebenfalls im Dormitorium des einstigen Zisterzienserklosters, mit einem Recital zu hören sein. Hier stehen verschiedene Werke Ludwig van Beethovens am Programm.

44. Neuberger Kulturtage

12. bis 20. Juli 2020 – Neuberg an der Mürz

Tickets >

Die größten Stars und das Beste aus über 75.000 Events - jetzt für den OETICKET-Newsletter anmelden und immer am Laufenden bleiben!