Neues vom Boss: „Western Stars“

Bruce Springsteen in Topform: Mit seinem 19. Studioalbum gelingt ihm ein ganz großes Singer-Songwriter-Epos! Bleibt zu hoffen, dass damit auch bald eine ausgedehnte Tour folgt.

„Western Stars“ ist Bruce Springsteens 19. Studioalbum. (Foto: Sony)

Fünf Jahre nach seinem weltweiten Nummer-Eins-Album „High Hopes“ veröffentlicht Bruce Springsteen am 14. Juni mit „Western Stars“ ein neues Studioalbum, das musikalisch vom Southern California Pop der späten Sechziger und frühen Siebziger inspiriert ist.

Die dreizehn Songs, die allesamt von Springsteen geschrieben wurden, entstanden überwiegend in seinem Heimstudio in New Jersey, einige zusätzliche Aufnahmen fanden in Kalifornien und New York statt. „Western Stars“ ist Springsteens 19. Studioalbum. 

„Dieses Album knüpft an meine Solo-Platten an, mit Songs, in deren Mittelpunkt Figuren und Charaktere stehen und die große Orchester-Arrangements enthalten“, sagt Springsteen. „Das Album ist ein wahre Schatztruhe“. (Sony Music)

Eine dieser Perlen, die uns auf dem neuen Album sanft entgegen funkelt, heißt zum Beispiel „Tucson Train“.

 

Und live ist der Boss ohnehin immer eine Klasse für sich! Seine letzte Show bei uns liegt mittlerweile immerhin schon knapp 8 Jahre (!) zurück. Damals entzückte er im Zuge der „Wrecking Ball“-Tournee mit einer unglaublichen Setlist von insgesamt 31 Liedern seine Fans im Ernst-Happel-Stadion in Wien.

Höchste Zeit also, dass bald eine große „Western Stars“-Welttournee angekündigt wird und es Bruce Springsteen dabei wieder einmal zu uns schafft.