Pure Chlorine gehen es langsam an

Pure Chlorine

Am Freitag (17. Juli) erscheint mit „Slow“ die neue Single von Pure Chlorine. Im Gegensatz zum Wetter verspricht jener tatsächlich „Sommer“, klingt er doch sexy, gleichzeitig laid back und brilliert mit Roadmovie-Attitüde.

Pure Chlorine – Singer-Songwriterin Claudia Bruckner und die beiden Produzenten und Gitarristen David Graf und Sebastian Griessler – stehen für knackige, dabei aber smoothe Gitarren-Riffs gemixt mit Pop-Vibes und einem kritischen Blick auf die moderne Welt. Ihre neue Single „Slow“, die diese Woche Freitag in voller Länge veröffentlicht wird, ist ein Sommer-Hitze Stampfer mit Roadmovie-Feeling und einer schier unglaublichen Sexyness – viel trägt dazu neben der einzigartigen Stimme, die irgendwo zwischen knatschig und lasziv mäandert, auch der funky pumpende Bass (Marc Miner) bei.

Pure Chlorine zeigen sich zwar vom Sound her mit „Slow“ wesentlich entspannter als auf ihren bisherigen Produktionen, aber mit einem noch persönlicherem Zugang begibt sich das Trio auf einen Roadtrip zu mehr Selbstbewusstsein. Claudia Bruckner erklärt das so: „Die letzten Monate waren schon ganz schön heftig mit den ganzen Lockdowns und irgendwie haben wir genug davon gehabt uns zu verstecken, also haben wir uns in die Freiheit und Leichtigkeit geschrieben und gesungen. Nach dem Motto ‚ich will einfach raus und immer der Sonne entgegen‘.“

Wieder einmal verbindet Pure Chlorine dabei hervorragende Pop-Musik mit Rock-Sounds und einer In-Your-Face-Attitüde – wütend, dreckig und revolutionär. Der neue Alt-Pop Aufstand der sich nicht verstecken braucht – einen ersten Eindruck liefert der untstehende Video-Teaser:

Die größten Stars und das Beste aus über 75.000 Events - jetzt für den OETICKET-Newsletter anmelden und immer am Laufenden bleiben!