🇦🇹 Ist Pure Chlorine die österreichische Billie Eilish?

Pure Chlorine

Am 13. Mai veröffentlicht die fantastische Pure Chlorine endlich ihre erste EP, „Sorry That I Smashed Your Ego“ – Release-Party im B72 inklusive.

Wie sich Wut, Depressionen und negative Beziehungserfahrungen in ein empowerndes Stück Musik verwandeln lassen, beweist Pure Chlorine einmal mehr mit ihrer EP „sorry that I smashed your ego“, die am 13. Mai veröffentlicht wird. Die EP ist Pure Chlorines Abrechnung mit toxic relationships und fake friends. Neben der bereits veröffentlichten Single „Ego“ enthält die EP auch die Stücke „Woah“ (ein absolutes, intensives, betörendes, krachendes Highlight, das auch von Billie Eilish stammen können!), „Fool“ und „Villain“.

Intensiver als je zuvor lässt das Gesamtwerk der vier Songs in Pure Chlorines innerste Welt eintauchen. Alle negativen Erfahrungen transformiert die Künstlerin durch mit Punk-Pop-Attitüde und einer antreibende Soundwelt in ein empowerndes Statement. In der charakteristisch harten und schweren Klanglandschaft haben neben Gitarren sowohl EDM-Beats als auch analoge Instrumente Platz. Diese Art von offener Verletzlichkeit zeigt die Stärke, mit der Pure Chlorines rauchige Stimme die Gefühlswelt einer ganzen Generation auf den Punkt bringt: „sorry that I smashed your ego, but I’m sick of it“.

Wer ist Pure Chlorine?

Claudia Bruckner beginnt 2018 unter dem Künstlernamen Pure Chlorine ihre Emotionen in Songs zu gießen. In enger Zusammenarbeit mit Produzent David Graf entstehen die ersten Songs. Laut, stark in Sound und Präsenz findet Pure Chlorine schnell ihr Publikum: „Mindset“ schafft es auf Anhieb in die offizielle Spotify-Playlist „The Rock List“. „Crown“ erhält Airplay auf 88,6 in Österreich und beschert Pure Chlorine Live-Gigs auf der Sommertour des Donauinselfestes und bei der oeticket-Eventreihe #ALIVE im Wiener WUK. Die Pandemie zwingt Claudia zurück ins Aufnahmestudio, aus dem sie nun (zum Glück für ihre Fans) mit neuen Songs und einer EP im Kopf wieder auftaucht. „Hijacked“ ist nicht nur ein persönlicher Erfolg, sondern knackt die 10.000 Streams auf Spotify innerhalb des ersten Wochenendes. Mit der ersten EP „sorry that I smashed your ego“ rückt Pure Chlorine toxic relationships ins Zentrum und startet in eine vielversprechende Live-Saison.

Präsentiert wird die EP am 10. Juni im Wiener B72, bereits gesichert ist auch ein Auftritt am Donauinselfest am 25. Juni.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner