🇦🇹 Raphael Sas veröffentlicht „Roter Berg“

Raphael Sas

Auf Raphael Sas neuem Album „Roter Berg“ ist die rohe Intimität des Vorgängers „Nackerte Lieder“ einer opulenten Poppigkeit gewichen.

Raphael Sas hat ein neues Album aufgenommen: „Roter Berg“ erschien im Juni auf Problembär Records. Am titelgebenden Roten Berg im Südwesten Wiens ist Raphael Sas aufgewachsen. Von dort folgen wir ihm, hinaus aus der Vorstadt, denn: Die Welt ist groß und das Leben schön. Auf halber Strecke stellen wir fest: die Party ist vorbei, aber Rock’n’Roll will never die. Und der Rote Berg, Ursprung der Reise, ist zwar längst überquert, bleibt aber Teil des Sängers Raphael Sas und seinen Liedern.

Die rohe Intimität des Vorgängers „Nackerte Lieder“ ist einer aufgeknöpften, opulenteren Poppigkeit gewichen, verspielt und konzentriert zugleich. Elaboriertes Songwriting, geschliffene Sprache mit dezentem Wiener Zungenschlag, eine Band am Punkt und von Produzent Paul Gallister herrlich in Szene gesetzte, vor schönen Ideen sprühende Arrangements. Neben Raphael Sas als Sänger und Gitarrist spielen auf: Valentin Eybl (E-Gitarre), pauT (Bass und Klarinette), Dominik Sas (Klavier) und Ivo Thomann (Schlagzeug). Zu Gast sind außerdem Dominik Beyer an der Orgel, die Sängerinnen Manuela Diem und Mascha Winkels, sowie die Geigerin Julia Konvicka. Und bei einer Nummer lässt der große Ernst Molden eine aberwitzig wilde E-Gitarre von der Kette.

Live spielt Raphael Sas am 12. August im freuraum in Eisenstadt.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner