Rob Clements ist auf den Straßen von Wien

Der Wahlwiener Rob Clements stellt heute seine neue Single „Auf den Straßen von Wien“ vor. Die Single wird live am 10. Mai im U4 präsentiert.

Der Wahlwiener Rob Clements stellt seine neue Single mit einer klaren Mission vor. Gefühlvoll arbeitet er „Auf den Straßen von Wien“ seine Beziehung und Erfahrungen mit der Großstadt auf.

Der gebürtige Tiroler durfte bereits als Bassist der Band Demian schöne Erfolge feiern, den „Local Heroes Bandcontest“ für sich entscheiden und zahlreiche umjubelte Live-Shows spielen, etwa auf dem FM4 Frequency Festival oder als Support der legendären Donots.

Nun packt das sympathische Allroundtalent seine Solo-Gitarre aus dem Schrank und versucht sich erstmals an deutschsprachigen Texten: „Den Schutz der Sprachbarriere fallen zu lassen und sein Innerstes zu öffnen, schien mir riskant.“ Doch das Risiko hat sich gelohnt. Definitiv, wie gleich die erste Veröffentlichung eindrucksvoll beweist.

„Auf den Straßen von Wien“ erzählt von seiner persönlichen Beziehung zur Bundeshauptstadt, die er damals nicht gänzlich freiwillig zu seiner neuen Heimat machte: „Man hofft in der großen Stadt etwas zu finden, wonach man in Wahrheit gar nicht sucht.“ Dass die Großstadt schon so manchen durchgekaut und vereinsamt ausgespuckt hat, ist kein Geheimnis, dennoch wird im öffentlichen Diskurs kaum darüber gesprochen.

Dies gelingt Rob Clements ohne Wien-feindliche Polemik, sondern in einer offenen Auseinandersetzung mit dem eigenen Ringen und der Feststellung, dass „es der Stadt egal ist, ob sie dich hat – oder nicht.“ Allegorisch und im Gewand einer klassischen Liebesballade geht seine raue Stimme im Einklang mit der akustischen Gitarre im Bandarrangement unter die Haut und weckt sanfte Erinnerungen an die B-Side der gefeierten Foo Fighters-Platte „Best of You“, nur eben auf Deutsch. Das kommt nicht von ungefähr, zählt Dave Grohl doch zu Clements‘ großen Einflüssen.

Die Single-Präsentation findet am 10. Mai im Wiener U4 statt.