Singlepremiere: DeathDeathDeath feat. Zinn „Angst“

DeathDeathDeath

„Angst“ ist die achte Single, die der Wiener Multimediakünstler Fazo unter dem Banner DeathDeathDeath produziert – nach Features mit u. a. Baits und Land Of Ooo nun mit Zinn.

DeathDeathDeath, das ist der Wiener Multimediakünstler Fazo, der als Drummer, Musikproduzent, Illustrator und Autor via experimentellem Trip-Hop in eklektischen Klangutopien herumstreift. Seine enorme Wandlungsfähigkeit, geprägt durch dunkle Tape-Soundfindungen und die nährenden Vocal-Features sind zugleich tröstend vertraut und gespenstisch befremdlich.

Nach Features, die von Baits („Sad Trash“) bis hin zu Land Of Ooo („Between My Eyes“) reichen, ist nun die achte Single „Angst“ eine Kollaboration mit Zinn.

Eine Reflextion des Lockdowns im blutroten Pool, auf Messers Schneide in der Todesfalle Haushalt, der feige Rückzug ins Private, der Horror der Entschleunigung und am Ende nur die ganz normale Angst von den eigenen vier Wänden erschlagen zu werden. Von all dem und mehr singen Zinn und DeathDeathDeath in der neuen Unwohlfühlsingle „Angst“. Mit den Spuren der Gitarre von Nichi Mlebom zaubert Produzent Fazo einen melancholischen, ehrlichen Midtempo-Gothic-Schunkler, der perfekt in die Geisterbahn des Alltags passt. 

Die Erkenntnis, dass nichts wieder so schlecht und ok wird wie früher, sondern die ewig langweiligen und rostigen Mühlen des Alltags nur noch langsamer mahlen als vorher, durchzieht den Song wie ein vom Roboterrasenmäher zerfetztes Gesicht das grüne Sommergras: Oh, du lieber Augustin, alles ist hin — und dass nicht erst seit 6 Monaten.

Die größten Stars und das Beste aus über 75.000 Events - jetzt für den OETICKET-Newsletter anmelden und immer am Laufenden bleiben!