Singlepremiere: Jansky „Buch“

Jansky

Das niederösterreichische Geschwisterpaar Jansky legt mit „Buch“ ihre zweite Single vor: organisch, reduziert und dabei wunderschön.

Jansky ist an einem lauen Sommerabend entstanden, als Gitarrist Martin Rupp (Mr. Rose) eine Songskizze im elterlichen Garten in Niederösterreich aufnehmen wollte. Das Besondere an dieser Aufnahme war aber nicht der Song, sondern die spätsommerliche Atmosphäre im Hintergrund, das Rauschen der Blätter, das Zirpen der Insekten. Um diese Stimmung wieder einzufangen, hat er mit seiner Schwester Anna Jansky gegründet. Gemeinsam möchten sie einen möglichst organischen Klang schaffen und auf das Wesentliche, seine Essenz reduzieren. Dabei verorten sie sich irgendwo zwischen Lo-Fi Experiment und Singer-Songwriter-Pop. Auch wenn manchmal Gitarre auf zerstückelte Drumgrooves oder aufwallende Analog-Synthesizerflächen auf Pianozerlegungen treffen, stehen doch Einfachheit und Erzählung im Mittelpunkt von Jansky.

„Buch“ ist nach „Outro“ die zweite Single des Geschwisterpaars Jansky und eine Übung in Reduktion. Und letztendlich bleibt nicht viel, vielleicht ein Buch voll Poesie. Poesie und Klangmalerei, wenn der Song im Interlude abstrakt auseinanderfällt (in knarrende hölzerne Kisten würde die Band selbst es metaphorisch umschreiben) bis sich Gitarre, Klavier und Kontrabass wieder ordnen. Auch beim Refrain legen sich Jansky nicht fest. Alle Augen warten auf das Licht kann vieles bedeuten: „Vielleicht geht’s um das Warten bei einer Ampel, um die beste Quizshow aller Zeiten ‚1, 2 oder 3‘ oder wenn man nach der Sperrstunde das Morgengrauen erwartet“, meint Anna.

Ihr Debütalbum „LP1“ erscheint am 20. November 2020, live spielen sie am 24. Oktober im Wiener Reigen, gemeinsam mit Amanda, Moll und Strandhase.

Die größten Stars und das Beste aus über 75.000 Events - jetzt für den OETICKET-Newsletter anmelden und immer am Laufenden bleiben!